Dienstag, 09.03.2010

Boxen

Klitschkos Kampf gegen Walujew geplatzt

Endlich hat das Hick-Hack ein Ende: Vitali Klitschko steigt nicht gegen Nikolai Walujew in den Ring. Nach wie vor konnten sich beide Lager nicht über die finanziellen Hintergründe des Kampfes einigen. Inzwischen steht ein Ersatzgegner fest: Albert Sosnowski.

Gegen Vitali Klitschko hatte Kevin Johnson (l.) Im Dezember 2009 keine Chance
© Getty
Gegen Vitali Klitschko hatte Kevin Johnson (l.) Im Dezember 2009 keine Chance
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Aus und vorbei! Der Kampf zwischen Vitali Klitschko und Russen-Riese Nikolai Walujew findet nicht statt. Wochenlang dauerten die Verhandlungen an, nun wurde es dem Klitschko-Lager endgültig zu bunt.

Walujew-Promoter Don King hatte eine absurd hohe Summe gefordert, inklusive der TV-Rechte für Russland, die USA, Mexiko, Zentral- und Südamerika. Bis zu vier Mio. Dollar waren zwischenzeitlich im Gespräch.

Kampftermin am 29. Mai

Klitschko-Vertreter Bernd Bönte konnte darüber nur den Kopf schütteln. "Walujews Promoter Don King  hat unser Angebot von 2,5 Mio. Dollar nicht akzeptiert, stattdessen immer neue Forderungen gestellt", sagt er gegenüber der "Bild".

Don King musste nun allerdings einsehen, dass The Beast from the East nach der klaren Niederlage gegen David Haye eine höhere Summe derzeit allerdings nicht wert ist.

Dr. Eisenfaust schaut indessen bereits nach vorne. Sein Kampf am 29. Mai auf Schalke wird trotzdem steigen.

"In einem Stadion zu boxen, ist wirklich ein einzigartiges Erlebnis. Ich war ja beim Kampf meines Bruders im letzten Jahr hautnah dabei, und die Stimmung war einfach Wahnsinn", sagte Klitschko, der 39 seiner bisherigen 41 Kämpfe gewann.

"Witali hat Zenit überschritten"

Neuer Gegner ist allerdings nicht der hoch gehandelte Kubaner Odlanier Solis, sondern Albert Sosnowski.

Der Pole verzichtet auf seine geplante EM-Titel-Verteidigung gegen Audrey Harrison und begnügt sich übrigens mit einer Million Dollar.

Vor allem aber blickt er optimistisch Richtung Kampf: "Klitschko wird es noch bereuen, mir diese Möglichkeit gegeben zu haben. Ich werde diese Chance nutzen, Witali hat seinen Zenit schon überschritten."

Walujew-Kampf scheitert wohl

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Wladimir Klitschko trainiert für seinen WM-Kampf gegen Anthony Joshua

Klitschko will Kampf genießen

Wladimir Klitschko tritt gegen Anthony Joshua an

Maske hält Klitschko-Rücktritt nach Joshua-Kampf für realistisch

Vitali Klitschko weiß um die Bedeutung des WM-Kampfes seines Bruders Wladimir

Vitali erhöht Druck auf Wladimir: "Keine zweite Chance"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Klitschko vs. Joshua: Wer gewinnt den Kampf des Jahres?

Klitschko
Joshua
Unentschieden

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.