Boxen

Gamboa kehrt nach Hamburg zurück

Von SPOX
Mittwoch, 10.03.2010 | 12:47 Uhr
Yuriorkis Gamboa und Ahmet Öner freuen sich auf den Kampf in Hamburg
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Es ist soweit: Der WBA-Weltmeister Yuriorkis Gamboa kehrt nach Deutschland zurück. Am 15. März bezieht er sein Trainingscamp in Hamburg - zwei Wochen später steigt der Fight gegen Jonathan Victor Barros in der Hansestadt.

"Gamboa freut sich schon sehr auf seine Rückkehr nach Hamburg", sagt Promoter Ahmet Öner. "Und natürlich freuen auch wir uns darauf, ihn mal wieder hier seinen deutschen Fans zeigen zu können. Ich werde immer wieder gefragt, wann er denn endlich da ist. Ich merke, dass die Leute langsam heiß darauf sind, unseren kubanischen Superstar noch mal live sehen zu können."

Gamboa begann im April 2007 mit seiner Profikarriere unter der Obhut der Arena-Box-Promotion, boxt inzwischen aber vornehmlich in den USA. Mit Jonathan Victor Barros trifft er auf einen ungeschlagenen und vor allem unbequemen Gegner.

"Gamboa ist einfach der beste Boxer in seiner Gewichtsklasse, da ist es schwer, adäquate Gegner zu finden", so Öner weiter.

"Er muss auf jeden Fall aufpassen, darf sich nicht zu sicher fühlen. Was wir sicher versprechen können, ist ein absolutes Spektakel und Weltklasse-Boxen auf höchstem Niveau. Gamboa allein ist immer das Eintrittsgeld wert." Am selben Abend steigt Steffen Kretschmann in den Ring. Er trifft in einem Revanche-Kampf auf seinen russischen Bezwinger Denis Bakhtov. Sat.1 und ran.de übertragen die Kämpfe am 27. März ab 22.30 Uhr.

Richards erreicht Berlin mit Verspätung

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung