Sonntag, 28.03.2010

Super-Six-Turnier

Eklat in Detroit! Abraham disqualifiziert

Arthur Abraham hat den Super-Six-Fight gegen den US-Amerikaner Andre Dirrell in Detroit nach einem Eklat verloren. Abraham wurde in der 11. Runde disqualifiziert, als er gegen den verteidigungsunfähig am Boden kauernden Dirrell nachschlug und ihn dabei vermeintlich ausknockte.

Der Moment des Kampfs: Abraham schlägt gegen Dirrell nach - und wird disqualifiziert
© Imago
Der Moment des Kampfs: Abraham schlägt gegen Dirrell nach - und wird disqualifiziert

Was für ein Fight in der Joe Louis Arena zu Detroit! Über den Kampf zwischen Arthur Abraham und Andre Dirrell wird noch eine ganze Weile gesprochen werden.

Dirrell bot von Beginn an eine taktische Meisterleistung, gewann mit Ausnahme der dritten fast jede Runde und schickte Abraham in Runde vier sogar einmal auf die Bretter.

Abraham fand selten ein Mittel, um den ungemein schnellen und beweglichen Dirrell zu stellen.

Aussichtsloser Rückstand

Der von einem Cut über dem rechten Auge ab der siebten Runde schwer gezeichnete Abraham gab aber trotz eines blutüberströmten Gesichts nie auf und suchte nach Punkten aussichtslos zurück liegend verbissen seine K.o.-Chance.

In den letzten Runden kam der immer stärker werdende Abraham mehrmals in die Nähe eines Knockouts, in Runde zehn schlug er Dirrell nieder, der Amerikaner wurde danach unverständlicherweise aber nicht angezählt. Dann kam Runde elf.

Bilder des Tages - 28. März
Eklat beim Super-Six-Turnier! Arthur Abraham landete nur wenige Treffer gegen Andre Dirrell. In der 11. Runde wurde er wegen unerlaubten Nachschlagens disqualifiziert
© Imago
1/5
Eklat beim Super-Six-Turnier! Arthur Abraham landete nur wenige Treffer gegen Andre Dirrell. In der 11. Runde wurde er wegen unerlaubten Nachschlagens disqualifiziert
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0328/bilder-des-tages-03-28-arthur-abraham-andre-dirrell-steffen-kretschmann-jenson-button-australien-gp-los-angeles-kings.html
Steffen Kretschmann hatte erst gar nicht Lust auf die 11. Runde. Im Rückkampf gegen Denis Bakhtov gab er in Runde 9 auf. Eine Blamage, die Manager Öner gewaltig stinkt
© Getty
2/5
Steffen Kretschmann hatte erst gar nicht Lust auf die 11. Runde. Im Rückkampf gegen Denis Bakhtov gab er in Runde 9 auf. Eine Blamage, die Manager Öner gewaltig stinkt
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0328/bilder-des-tages-03-28-arthur-abraham-andre-dirrell-steffen-kretschmann-jenson-button-australien-gp-los-angeles-kings,seite=2.html
Erfolgreicher verlief der Arbeitstag für Jenson Button. Der 30-Jährige feiert seinen Sieg beim Australien-GP fröhlich-spritzig mit einer Champagner-Dusche
© Getty
3/5
Erfolgreicher verlief der Arbeitstag für Jenson Button. Der 30-Jährige feiert seinen Sieg beim Australien-GP fröhlich-spritzig mit einer Champagner-Dusche
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0328/bilder-des-tages-03-28-arthur-abraham-andre-dirrell-steffen-kretschmann-jenson-button-australien-gp-los-angeles-kings,seite=3.html
Und schon wieder ein Eklat! Diesmal beim Rugby-Turnier "IRB Hong Kong Sevens". Mat Turner versucht den Australier Kimami Situati zu stoppen und verursacht einen Popo-Blitzer
© Getty
4/5
Und schon wieder ein Eklat! Diesmal beim Rugby-Turnier "IRB Hong Kong Sevens". Mat Turner versucht den Australier Kimami Situati zu stoppen und verursacht einen Popo-Blitzer
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0328/bilder-des-tages-03-28-arthur-abraham-andre-dirrell-steffen-kretschmann-jenson-button-australien-gp-los-angeles-kings,seite=4.html
Dustin Brown von den Los Angeles Kings hat's erwischt. Der NHL-Profi schleicht, gezeichnet von einem Cut unter dem linken Auge, bedient vom Eis
© Getty
5/5
Dustin Brown von den Los Angeles Kings hat's erwischt. Der NHL-Profi schleicht, gezeichnet von einem Cut unter dem linken Auge, bedient vom Eis
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0328/bilder-des-tages-03-28-arthur-abraham-andre-dirrell-steffen-kretschmann-jenson-button-australien-gp-los-angeles-kings,seite=5.html
 

Wie hart war Abrahams Treffer wirklich?

Als Dirrell nach einem Ausrutscher auf die Knie gehen musste, schlug Abraham im Eifer des Gefechts nach und landete eine krachende Linke genau an der Schläfe des verteidigungsunfähigen Amerikaners. Dieser ging zu Boden und war anschließend minutenlang benommen - er konnte nicht mehr weiterboxen.

Der schwache Ringrichter Laurence Cole, der bei der Szene viel zu weit weg vom Geschehen war, beendete den Kampf, der folgerichtig mit einer Disqualifikation für Abraham und einem Sieg für Dirrell endete.

Skandalöses Ende

Es bleiben aber ein paar Zweifel, inwieweit Dirrell wirklich von Abrahams Schlag ausgeknockt wurde. Vor allem die sekundenlange Pause, bis Dirrell reagierte, die Hände vors Gesicht hielt und sich dann auf den Boden legte, lassen Raum für Spekulationen.

Dennoch bleibt Abraham der Verursacher der Szene, der letztlich zurecht disqualifiziert wurde.

Abraham verpasste durch die erste Niederlage in seinem 32. Kampf den vorzeitigen Einzug ins Halbfinale des Super-Six-Turniers der besten Super-Mittelgewichtler und weist weiterhin drei Punkte auf. Dirrell hat nach seiner Auftaktniederlage gegen den Briten Carl Froch jetzt zwei Punkte auf dem Konto. Der 26-Jährige war zum 19. Mal im 20. Kampf erfolgreich.

Arthur Abraham im SPOX-Interview

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Sollte Canelo als nächstes mit Golovkin in den Ring steigen?

Canelo Alvarez
Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.