Sonstiges

Zweimal EM-Bronze für Badminton-Teams

SID
Juliane Schenk legte mit ihrem Sieg den Grundstein für Platz drei
© sid

Bei der Mannschafts-EM in Warschau gab es zweimal Bronze für die deutschen Teams. Die Damen schlugen die Niederlande 3:0, die Herren die Ukraine mit 3:1.

Die deutschen Badminton-Teams haben bei der Mannschafts-EM in Warschau die Bronzemedaille geholt und sich damit für die Weltmeisterschaft in Malaysia qualifiziert.

Die Damen besiegten in ihrem Spiel um Platz drei die Niederlande klar mit 3:0, die Herren bezwangen die Ukraine 3:1. In beiden Wettbewerben verteidigten die Teams aus Dänemark ihren Titel erfolgreich.

Kranitz: "Ziel erreicht"

"Wir haben unser Ziel erreicht: Zwei Medaillen und mit beiden Teams für die WM qualifiziert. Es ist optimal gelaufen. Besser ging es nicht", sagte DBV-Sportdirektor Martin Kranitz.

Bei den Damen sorgten die deutsche Meisterin Juliane Schenk, Birgit Overzier/Sandra Marinello im Doppel und Karin Schnaase für die Punkte. Marc Zwiebler, Marcel Reuter und das Doppel Kristof Hopp/Johannes Schöttler stellten bei den Herren den Erfolg sicher.

Schon bei der EM 2008 hatten beide Teams des deutschen Badminton-Verbandes (DBV) Bronzemedaillen geholt.

Wang Liqin triumphiert in Doha

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung