Dienstag, 09.02.2010

Formel 1

Verzicht auf Testfahrten für Vettel kein Nachteil

Sebastian Vettel sieht in dem Verzicht auf die ersten Testfahrten mit dem RB6 keinen Nachteil für die Saison. Der Vize-Weltmeister wird jedoch die zweite Testphase in Jerez nutzen.

Sebastian Vettel wurde vergangene Saison Vize-Weltmeister hinter Jenson Button
© Getty
Sebastian Vettel wurde vergangene Saison Vize-Weltmeister hinter Jenson Button

Trotz des Verzichts auf die ersten offiziellen Testfahrten vom 1. bis 3. Februar in Valencia glaubt Vize-Weltmeister Sebastian Vettel nicht an einen Nachteil für die kommende Formel-1-Saison.

"Der RB6 wird in diesem Jahr eher eine Evolution sein. Deswegen haben wir uns schon im letzten Jahr dafür entschieden, bei dem ersten Test nicht dabei zu sein. Außerdem hatte ich ja auch die Möglichkeit im Simulator zu testen", sagte der Red-Bull-Pilot in einem Interview mit der Zeitschrift "Motorsport Aktuell".

Den Hype um das Comeback von Michael Schumacher sieht der 22-Jährige als Vorteil für seine eigenen Ambitionen, weil er sich voll und ganz auf sein Auto konzentrieren könne. "Wenn er die meisten Berichte hat, ich aber die meisten Pokale, soll mir das recht sein", so Vettel.

Das neue Auto werden Vettel und sein australischer Teamkollege Mark Webber erstmals in der zweiten Testphase von Mittwoch bis Samstag in Jerez testen. Bis zum Saisonauftakt am 14. März in Bahrain bleiben dem Team nur insgesamt zwölf Testtage.

BMW Sauber mit Zuverlässigkeit zufrieden

Bilder des Tages, 9. Februar
"I'm going to Disneyland": Drew Brees lebt das Klischee des amerikanischen Sportgewinners und feiert mit Mickey Maus den Super-Bowl-Sieg
© Getty
1/7
"I'm going to Disneyland": Drew Brees lebt das Klischee des amerikanischen Sportgewinners und feiert mit Mickey Maus den Super-Bowl-Sieg
/de/sport/diashows/1002/bilder-des-tages/0902/bilder-des-tages-0901-drew-brees-ben-sim-johan-petro-tom-gilbert-stephen-curry-dirk-nowitzki-tim-duncan-kane-douglas-cam-jewitt.html
Edmontons Tom Gilbert (l.) kommt seinem NHL-Gegenspieler Martin Hanzal aus Phoenix zuvor und vermöbelt sich selbst
© Getty
2/7
Edmontons Tom Gilbert (l.) kommt seinem NHL-Gegenspieler Martin Hanzal aus Phoenix zuvor und vermöbelt sich selbst
/de/sport/diashows/1002/bilder-des-tages/0902/bilder-des-tages-0901-drew-brees-ben-sim-johan-petro-tom-gilbert-stephen-curry-dirk-nowitzki-tim-duncan-kane-douglas-cam-jewitt,seite=2.html
Fast kopflos agierten die San Antonio Spurs um Tim Duncan im NBA-Spiel gegen die Lakers aus L.A. Die Texaner unterlagen am Ende 89:101
© Getty
3/7
Fast kopflos agierten die San Antonio Spurs um Tim Duncan im NBA-Spiel gegen die Lakers aus L.A. Die Texaner unterlagen am Ende 89:101
/de/sport/diashows/1002/bilder-des-tages/0902/bilder-des-tages-0901-drew-brees-ben-sim-johan-petro-tom-gilbert-stephen-curry-dirk-nowitzki-tim-duncan-kane-douglas-cam-jewitt,seite=3.html
Neo lässt grüßen. Golden States Stephen Curry (M.) schwebt im NBA-Spiel gegen Dirk Nowitzkis (l.) Dallas Mavericks dem Korb entgegen. Dallas siegte 127:117
© Getty
4/7
Neo lässt grüßen. Golden States Stephen Curry (M.) schwebt im NBA-Spiel gegen Dirk Nowitzkis (l.) Dallas Mavericks dem Korb entgegen. Dallas siegte 127:117
/de/sport/diashows/1002/bilder-des-tages/0902/bilder-des-tages-0901-drew-brees-ben-sim-johan-petro-tom-gilbert-stephen-curry-dirk-nowitzki-tim-duncan-kane-douglas-cam-jewitt,seite=4.html
Während andere Basketball spielen, vergnügt sich Denvers Johan Petro während des "Team Fit Program" beim Breakdancing in einer Grundschule
© Getty
5/7
Während andere Basketball spielen, vergnügt sich Denvers Johan Petro während des "Team Fit Program" beim Breakdancing in einer Grundschule
/de/sport/diashows/1002/bilder-des-tages/0902/bilder-des-tages-0901-drew-brees-ben-sim-johan-petro-tom-gilbert-stephen-curry-dirk-nowitzki-tim-duncan-kane-douglas-cam-jewitt,seite=5.html
Zumindest verloren gehen wird der australische Langläufer Ben Sim in den Wäldern um Vancouver nicht. Dafür nimmt man auch durchaus eine Modesünde in Kauf
© Getty
6/7
Zumindest verloren gehen wird der australische Langläufer Ben Sim in den Wäldern um Vancouver nicht. Dafür nimmt man auch durchaus eine Modesünde in Kauf
/de/sport/diashows/1002/bilder-des-tages/0902/bilder-des-tages-0901-drew-brees-ben-sim-johan-petro-tom-gilbert-stephen-curry-dirk-nowitzki-tim-duncan-kane-douglas-cam-jewitt,seite=6.html
Auf bestem Wege zur menschlichen Pyramide befinden sich Kane Douglas und Cam Jowitt vom Rugby-Team der Waratah Super 14 im australischen Sydney
© Getty
7/7
Auf bestem Wege zur menschlichen Pyramide befinden sich Kane Douglas und Cam Jowitt vom Rugby-Team der Waratah Super 14 im australischen Sydney
/de/sport/diashows/1002/bilder-des-tages/0902/bilder-des-tages-0901-drew-brees-ben-sim-johan-petro-tom-gilbert-stephen-curry-dirk-nowitzki-tim-duncan-kane-douglas-cam-jewitt,seite=7.html
 

 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.