Samstag, 06.02.2010

Leichtathletik

Straub gewinnt und erfüllt DLV-Norm

Beim Hallen-Meeting in Stuttgart hat Alexander Straub die Stabhochsprung-Konkurrenz gewonnen. Mit übersprungenen 5,75m erfüllte der 26-Jährige die DLV-Norm für die Hallen-WM.

Alexander Straub sicherte sich in Stuttgart sein Hallen-WM-Ticket
© Getty
Alexander Straub sicherte sich in Stuttgart sein Hallen-WM-Ticket

Der deutsche Stabhochsprung-Meister Alexander Straub hat beim Internationalen Hallen-Meeting in Stuttgart am Samstag für den einzigen Heimsieg der deutschen Leichtathleten gesorgt.

Der 26-Jährige von der LG Filstal übersprang 5,75m und stellte damit eine persönliche Jahres-Bestleistung auf. Hinter dem zweitplatzierten Russen Wiktor Tschistjakow (5,70) erfüllte Raphael Holzdeppe (LAZ Zweibrücken) mit 5,70m ebenso wie Straub die DLV-Norm für die Hallen-WM in Doha/Katar (12. bis 14. März).

Laverne Jones-Ferrette sorgt für Highlight

Das WM-Ticket löste auch die Bremerin Carolin Nytra über 60m Hürden mit ihrer im Vorlauf erzielten Zeit von 8,01 Sekunden.

Im Finale erreichte die Freundin von Weitsprung-Hallen-Europarekordler Sebastian Bayer Platz drei (8,02) hinter der Kanadierin Priscilla Lopes-Schliep (7,82/WJB) und der zweitplatzierten Amerikanerin Lolo Jones (7,97). Nadine Hildebrand (Kornwestheim) verpasste als Vierte in 8,08 Sekunden die WM-Norm.

Für das Highlight in Stuttgart sorgte Sprinterin Laverne Jones-Ferrette von den Jungferninseln, die über 60m in 6,97 Sekunden die schnellste Zeit seit knapp elf Jahren lief.

Weitere Jahres-Weltbestleistungen erzielten Olympiasieger Dayron Robles (Kuba) in 7,48 Sekunden über 60m Hürden, der Äthiopier Deresse Mekkonen über 1500m (3:34,17 Minuten) und der Kenianer Eliud Kipchoge über 3000m (7:32,99) sowie bei den Frauen die äthiopischen Läuferinnen Gelete Burka (1500m/4:03,44) und Meseret Defar (3000m/8:24,46) und Stabhochspringerin Fabiana Murer (Brasilien/4,81m).

Mehr Infos zur Leichtathletik


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.