Hockey

Neuseeland verschiebt WM-Trip nach Indien

SID
Mittwoch, 17.02.2010 | 10:51 Uhr
Bryce Collins aus Neuseeland (l.) im Zweikampf mit Waseem Ahmad aus Pakistan
© Getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Die Hockey-Auswahl Neuseelands hat nach dem Bombenanschlag in Pune ihre Anreise zur Hockey-WM in Neu Delhi verschoben. Die "Kiwis" sind ein Vorrundengegner der Deutschen.

Nach dem Bombenanschlag im indischen Pune hat Deutschlands Vorrunden-Gegner Neuseeland seine Anreise zur Hockey-WM der Herren in Neu Delhi (28. Februar bis 13. März) bis auf weiteres verschoben.

"Auch wenn wir weiterhin unsere Teilnahme an der WM planen, haben wir entschieden, unsere Mannschaft vorerst in Perth bleiben zu lassen und nicht nach Indien zu reisen", erklärte Neuseelands Verbandschefin Hilary Poole zur Terrorgefahr auf dem Subkontinent. Die "Kiwis" sind laut WM-Spielplan am 9. Märtz fünfter und letzter Gruppengegner vonm Titelverteidiger Deutschland.

Indiens Regierung und die WM-Organisatoren garantierten unterdessen nach dem Terroranschlag mit elf Todesopfern für das WM-Turnier, das auch als Test für die im Herbst ebenfalls in Indiens Metropole stattfindenden Commonwealth Games gilt, ein Höchstmaß an Sicherheit. "Wir haben sehr detaillierte Pläne zur Gewährung der Sicherheit ausgearbeitet", erklärte Innenminister G. K. Pilai.

Bundestrainer Weise gibt Aufgebot für WM in Indien bekannt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung