Leichtathletik

Japan mit Dreifach-Sieg bei Tokio-Marathon

SID
Holt den Sieg für Japan: Langstreckenläufer Masakazu Fujiwara
© Getty

Mit einem historischen Dreifach-Erfolg haben Japans Langstreckenläufer den Tokio-Marathon beendet. Masakazu und Arata Fujiwara sowie Atsushi Sato sicherten Platz eins bis drei.

Japans Langstreckenläufer haben beim Tokio-Marathon einen historischen Erfolg gefeiert. Bei Regen und niedrigen Temperaturen gelang Masakazu Fujiwara in 2:12:19 Stunden der erste Heimsieg seit der Neuauflage der Veranstaltung 2007.

Der zweitplatzierte Arata Fujiwara (2:12:34) sowie Atsushi Sato als Dritter (2:12:35) machten den japanischen Dreifach-Erfolg perfekt.

Bei den Frauen siegte die Russin Alewtina Biktimirowa in 2:34: 39 Stunden. Insgesamt waren mehr als 35.000 Läufer am Start.

Mikitenko bei Paderborner Osterlauf dabei

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung