Mehrsport

Fünf deutsche Judoka im Grand-Prix-Viertelfinale

SID
Adrian Kulisch erreichte bei den Männern als einziger Deutscher das Viertelfinale
© Getty

Fünf Athleten des Deutschen Judo-Bundes (DJB) haben am Samstagnachmittag beim hochkarätig besetzten Grand Prix in Düsseldorf das Viertelfinale erreicht.

In der Gewichstklasse bis 48 kg kam die EM-Dritte Michaela Baschin ebenso weiter wie in ihren Klassen die WM-Dritte Romy Tarangul und Maren Kräh (beide bis 52 kg) sowie die WM-Dritte Claudia Malzahn (bis 63 kg).

Bei den Männern erreichte Adrian Kulisch in der Klasse bis 66 kg als einziger Deutscher das Viertelfinale. Bei der ersten von vier Grand-Prix-Stationen werden insgesamt 100.000 US-Dollar (rund 73.000 Euro) Preisgeld ausgeschüttet.

Die Sieger bei den Männern wie Frauen erhalten in den 14 Gewichtsklassen jeweils 3000 Dollar, die unterlegenen Finalisten 2000 und die beiden Drittplatzierten jeweils 1000 Dollar.

Hoher Jackpot beim Grand-Prix in Düsseldorf

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung