Eisbären beim Final-Four dabei

SID
Dienstag, 16.02.2010 | 21:49 Uhr
Brandon Brooks und die Eisbären Bremerhaven nehmen am Final-Four teil
© Getty
Advertisement
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Rockets @ Spurs
NBA
Lakers @ Nets
NBA
Bulls @ Clippers
BSL
Fenerbahce -
Anadolu Efes
NBA
Lakers @ Thunder

Bremerhaven hat sich für das Final-Four-Turnier im BBL-Pokal qualifiziert. Die Eisbären besiegten den deutschen Vizemeister Telekom Baskets Bonn in eigener Halle mit 91:68.

Vorjahresfinalist Telekom Baskets Bonn hat die Qualifikation für das Final-Four-Turnier des deutschen Basketball-Pokals verpasst. Der Vizemeister musste sich bei den Eisbären Bremerhaven überraschend deutlich mit 68:91 (29:45) geschlagen geben. Insbesondere im zweiten Viertel zeigten die Bonner eine schwache Leistung und erzielten lediglich acht Punkte.

Vor Bremerhaven hatte sich bereits die BG Göttingen für die Veranstaltung am 10. und 11. April qualifiziert. Die Niedersachsen hatten Meister EWE Baskets Oldenburg ausgeschaltet.

Am Mittwoch ermitteln Bundesliga-Spitzenreiter Alba Berlin und die Brose Baskets Bamberg den vierten Teilnehmer neben den Frankfurt Skyliners, die als Gastgeber für das Turnier der besten vier Teams gesetzt sind.

Brose Baskets bleiben auf Playoff-Kurs

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung