Göttingen nach Sieg über Trier weiter oben dabei

SID
Sonntag, 07.02.2010 | 20:56 Uhr
2007 stieg John Patrick mit der BG Göttingen in die BBL auf
© sid
Advertisement
BSL
BSL: All-Star-Game 2018
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Rockets @ Spurs
NBA
Lakers @ Nets
NBA
Bulls @ Clippers

Die BG Göttingen hat sich in der Basketball-Bundesliga 77:64 (48:23) gegen TBB Trier durchgesetzt und liegt damit weiter in Lauerstellung auf Platz vier.

Die BG Göttingen bleibt dem Spitzentrio in der Basketball-Bundesliga dicht auf den Fersen. Die Mannschaft von Trainer John Patrick kam am 22. Spieltag zu einem 77:64 (48:23) über den TBB Trier und liegt hinter dem punktgleichen Meister Oldenburg sowie Bonn und Tabellenführer Berlin auf Platz vier.

Vor 3210 Zuschauern boten die Gastgeber eine starke erste Hälfte und hatten zeitweise einen Vorsprung von 21 Punkten. Nach der Halbzeitpause schlichen sich einige Unkonzentriertheiten ins Spiel der Göttinger ein, der 15. Saisonsieg geriet jedoch nicht mehr in Gefahr.

Die Tabelle der BBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung