Basketball

BG Göttingen nach Sieg beim Final Four

SID
Donnerstag, 11.02.2010 | 21:59 Uhr
Mit John Little konnte John Patrick nicht zufrieden sein, er machte 0 Punkte und 0 Rebounds
© Getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NBA
Warriors @ Pelicans
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn
NBA
Warriors @ Hornets

Die BG Göttingen hat sich in der Qualifikationsrunde zum neu geschaffenen "BBL Top Four"-Turnier mit 79:69 (45:42) gegen den deutschen Meister EWE Baskets Oldenburg durchgesetzt.

Der deutsche Meister EWE Baskets Oldenburg hat den Sprung zum Final-Four-Turnier des deutschen Basketball-Pokals verpasst.

Die Norddeutschen mussten sich im Niedersachsenderby bei der BG Göttingen 69:79 (42:45) geschlagen geben. Damit hat Göttingen als erstes Team die Qualifikation auf sportlichem Wege geschafft.

Gastgeber Frankfurt Skyliners ist für die Veranstaltung am 10. und 11. April gesetzt. In den beiden weiteren Qualifikationsspielen zum neu geschaffenen "BBL Top Four" tritt Vizemeister und Vorjahres-Finalist Telekom Baskets Bonn bei den Eisbären Bremerhaven an, Bundesliga-Spitzenreiter Alba Berlin muss zum Ligakonkurrenten Brose Baskets Bamberg. Die Spiele finden am 17. Februar statt.

BBL kehrt zum alten Punktesystem zurück

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung