Sonntag, 28.02.2010

Leichtathletik

Hallen-WM: Ariane Friedrich überspringt 2,02m

Zwei Wochen vor Beginn der Hallen-WM in Doha (Katar) zeigen sich in Karlsruhe die deutschen Leichtathletik-Asse Ariane Friedrich, Carolin Nytra und Sosthene Moguenara in Top-Form.

Ariane Friedrich holte 2009 bei der WM in Berlin Bronze
© sid
Ariane Friedrich holte 2009 bei der WM in Berlin Bronze

Angeführt von Hochsprung-Ass Ariane Friedrich haben die deutschen Leichtathleten mit einer Reihe von Weltklasse-Leistungen bei den Hallen-Meisterschaften in Karlsruhe Medaillen-Hoffnungen für die WM in zwei Wochen in Doha (Katar) geweckt.

Während "Überfliegerin" Friedrich (Eintracht Frankfurt) mit ihrem Sprung über 2,02m erneut ein Zeichen im Fernduell mit Dauer-Rivalin Blanka Vlasic setzte, schlossen Weitsprung-Shootingstar Sosthene Moguenara und Hürdenläuferin Carolin Nytra mit Top-Leistungen zur Weltspitze auf.

Am Samstag hatten bereits Kugelstoßer Ralf Bartels und Weitspringer Christian Reif geglänzt.

Minimalistin Friedrich

Mit lediglich vier Sprüngen bis zu ihrer Sieghöhe, darunter ein Fehlversuch über 2,00m, erwies sich Friedrich wieder einmal als Minimalistin.

Die zwischenzeitliche Kampfansage von Meike Kröger (LG Nord Berlin), die als siebte Deutsche in der Halle 2,00m übersprang und damit ihre persönliche Bestleistung gleich um vier Zentimeter verbesserte, konterte die Hallen-Europameisterin des vergangenen Jahres eiskalt.

Anschließend scheiterte die 26-Jährige dreimal nur knapp an der neuen persönlichen Hallen-Bestleistung von 2,06m.

Friedrich: "Der Druck war heftig"

"Der Druck war schon heftig - ich hätte nicht erwartet, dass Meike so schnell pokern lernt. Sie hat mir ganz schön eingeheizt, aber ich denke, dass wir ein tolles Team für Doha sein werden", erklärte Friedrich.

Die besten Bilder von Tag 16 in Vancouver
Slalom: Ladies and Gentlemen, mit der Nummer 102: Kwame Nkrumah-Acheampong aus Ghana!
© Getty
1/23
Slalom: Ladies and Gentlemen, mit der Nummer 102: Kwame Nkrumah-Acheampong aus Ghana!
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard.html
Am Ende hatte er zwar über 43 Sekunden Rückstand auf die Spitze, aber hey, Platz 47 bei Olympia, not too bad!
© Getty
2/23
Am Ende hatte er zwar über 43 Sekunden Rückstand auf die Spitze, aber hey, Platz 47 bei Olympia, not too bad!
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=2.html
Auch ein interessantes Nachwuchstalent: Hubertus von Hohenlohe aus Mexiko...
© Getty
3/23
Auch ein interessantes Nachwuchstalent: Hubertus von Hohenlohe aus Mexiko...
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=3.html
Während Nkrumah-Acheampong und von Hohenlohe den zweiten Lauf erreichten, schied unser aller Felix Neureuther schon früh aus
© Getty
4/23
Während Nkrumah-Acheampong und von Hohenlohe den zweiten Lauf erreichten, schied unser aller Felix Neureuther schon früh aus
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=4.html
Endlich das erste Gold der Winterspiele für Italien! Giuliano Razzoli gewann den Slalom nach zwei bockstarken Läufen
© Getty
5/23
Endlich das erste Gold der Winterspiele für Italien! Giuliano Razzoli gewann den Slalom nach zwei bockstarken Läufen
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=5.html
Das Slalom-Podest: Kostelic, Razzoli, Myhrer. Hm, was fehlt da? Richtig, ein Österreicher! Team Austria ging wie bei allen alpinen Herren-Bewerben leer aus, was ein Desaster!
© Getty
6/23
Das Slalom-Podest: Kostelic, Razzoli, Myhrer. Hm, was fehlt da? Richtig, ein Österreicher! Team Austria ging wie bei allen alpinen Herren-Bewerben leer aus, was ein Desaster!
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=6.html
Curling: Dramatisches Spiel um Platz 3 - mit dem letzten Stein im letzten End schlägt die Schweiz Schweden mit 5:4. Skip Niklas Edin mochte gar nicht mehr hinschauen
© Getty
7/23
Curling: Dramatisches Spiel um Platz 3 - mit dem letzten Stein im letzten End schlägt die Schweiz Schweden mit 5:4. Skip Niklas Edin mochte gar nicht mehr hinschauen
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=7.html
Großer Jubel bei Ralph Stoeckli und Co. über die Bronzemedaille
© Getty
8/23
Großer Jubel bei Ralph Stoeckli und Co. über die Bronzemedaille
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=8.html
11 Spiele, 11 Siege! Kanadas Herren mit Skip Kevin Martin holten sich wie erwartet die Goldmedaille. Im Finale gab's ein 6:3 gegen Norwegen
© Getty
9/23
11 Spiele, 11 Siege! Kanadas Herren mit Skip Kevin Martin holten sich wie erwartet die Goldmedaille. Im Finale gab's ein 6:3 gegen Norwegen
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=9.html
Langlauf: Unglaubliches Finish über die 30km: Justyna Kowalczyk setzte sich gegen Marit Björgen durch
© Getty
10/23
Langlauf: Unglaubliches Finish über die 30km: Justyna Kowalczyk setzte sich gegen Marit Björgen durch
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=10.html
Ehrlich gemeinter Glückwunsch? Man weiß es nicht, so richtige Freundinnen sind Kowalczyk und Björgen ja nicht...
© Getty
11/23
Ehrlich gemeinter Glückwunsch? Man weiß es nicht, so richtige Freundinnen sind Kowalczyk und Björgen ja nicht...
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=11.html
Evi Sachenbacher-Stehle lief ein tolles Rennen und schrammte als Vierte nur knapp an einer Medaille vorbei
© Getty
12/23
Evi Sachenbacher-Stehle lief ein tolles Rennen und schrammte als Vierte nur knapp an einer Medaille vorbei
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=12.html
Eisschnelllauf: Unfassbares Drama in der Teamverfolgung. Im Halbfinale gegen die USA stolpert und rutscht Anni Friesinger-Postma ins Ziel, es reicht aber doch...
© Getty
13/23
Eisschnelllauf: Unfassbares Drama in der Teamverfolgung. Im Halbfinale gegen die USA stolpert und rutscht Anni Friesinger-Postma ins Ziel, es reicht aber doch...
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=13.html
Im Finale gegen Japan rückt Katrin Mattscherodt für die angeschlagene Anni ins Team - die Japanerinnen sehen schon wie die sicheren Siegerinnen aus...
© Getty
14/23
Im Finale gegen Japan rückt Katrin Mattscherodt für die angeschlagene Anni ins Team - die Japanerinnen sehen schon wie die sicheren Siegerinnen aus...
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=14.html
Aber mit einer fulminanten Schlussrunde holen sich die deutschen Mädels doch noch Gold! Zwei Hundertstel vor Japan, der helle Wahnsinn!
© Getty
15/23
Aber mit einer fulminanten Schlussrunde holen sich die deutschen Mädels doch noch Gold! Zwei Hundertstel vor Japan, der helle Wahnsinn!
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=15.html
Snowboard: Auch im Parallelriesenslalom war ein Kanadier nicht zu schlagen. Jasey Jay Anderson setzte sich im Finale gegen den Österreicher Benjamin Karl durch
© Getty
16/23
Snowboard: Auch im Parallelriesenslalom war ein Kanadier nicht zu schlagen. Jasey Jay Anderson setzte sich im Finale gegen den Österreicher Benjamin Karl durch
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=16.html
Bob: USA 1 mit Pilot Steven Holcomb war im Vierer eine Klasse für sich und holte sich souverän die Goldmedaille
© Getty
17/23
Bob: USA 1 mit Pilot Steven Holcomb war im Vierer eine Klasse für sich und holte sich souverän die Goldmedaille
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=17.html
Andre Lange, Kevin Kuske, Alexander Rödiger und Martin Putze schoben sich im letzten Lauf noch auf den Silber-Rang
© Getty
18/23
Andre Lange, Kevin Kuske, Alexander Rödiger und Martin Putze schoben sich im letzten Lauf noch auf den Silber-Rang
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=18.html
Die sensationelle Karriere von Andre Lange endet also nochmal mit Silber, er ist und bleibt eine Legende, der Bob-Sport wird ihn vermissen
© Getty
19/23
Die sensationelle Karriere von Andre Lange endet also nochmal mit Silber, er ist und bleibt eine Legende, der Bob-Sport wird ihn vermissen
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=19.html
What a man! Lascelles Brown gewann im Bob von Pilot Lyndon Rush Bronze für Kanada
© Getty
20/23
What a man! Lascelles Brown gewann im Bob von Pilot Lyndon Rush Bronze für Kanada
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=20.html
Eishockey: Angetrieben von Marian Gaborik und Pavol Demitra lag die Slowakei im Bronze-Spiel gegen Finnland nach 40 Minuten 3:1 vorne
© Getty
21/23
Eishockey: Angetrieben von Marian Gaborik und Pavol Demitra lag die Slowakei im Bronze-Spiel gegen Finnland nach 40 Minuten 3:1 vorne
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=21.html
Die slowakischen Fans waren komplett begeistert, Bronze war so nah...
© Getty
22/23
Die slowakischen Fans waren komplett begeistert, Bronze war so nah...
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=22.html
Aber es sollte nicht reichen. Finnland drehte in einem Hammer-Schlussdrittel auf und gewann noch mit 5:3. Bronze für Jokinen und Co.!
© Getty
23/23
Aber es sollte nicht reichen. Finnland drehte in einem Hammer-Schlussdrittel auf und gewann noch mit 5:3. Bronze für Jokinen und Co.!
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=23.html
 

Im Weitsprung verteidigte Moguenara (TV Wattenscheid) nicht nur erfolgreich ihren Titel vom Vorjahr, sondern schwang sich mit glänzenden 6,75m überraschend zur Medaillenanwärterin für Doha auf.

Persönliche Bestleistung

Die 20-Jährige setzte sich mit persönlicher Bestleistung an die zweite Stelle der Jahres-Weltbestenliste hinter der Russin Daria Klischina (6,87m).

"Für die WM habe ich mir erstmal nichts vorgenommen, aber ich habe im Gefühl, dass ich im Moment konstant an die 6,80m springen kann", sagte Moguenara, der der weiteste Satz einer deutschen Springerin in der Halle seit den Zeiten von Olympiasiegerin Heike Drechsler vor über zehn Jahren gelang.

Nytra läuft auf Platz drei der Jahres-Weltbestenliste

Glücklich war auch Nytra nach ihrer Hallen-Bestleistung von 7,89 Sekunden über 60m Hürden. "Das war ein Super-Rennen mit einer Zeit, die für mich eigentlich utopisch war", sagte die 25-Jährige vom Bremer LT, die auf Platz drei der Jahres-Weltbestenliste vorrückte.

Als Zweite in 8,00 Sekunden blieb auch Nadine Hildebrandt (LAZ Salamander-Kornwestheim) unter der WM-Norm.

Eine weitere Hoffnungsträgerin musste ihren Start in Karlsruhe dagegen absagen. Silke Spiegelburg (Bayer Leverkusen) trat wegen einer kurzfristigen Erkrankung nicht zur Titelverteidigung an, sodass der Weg für Carolin Hingst (USC Mainz) mit ihrem Siegsprung über 4,60m frei war.

TV Wattenscheid erfolgreich

Erfolge über 200 und 400m der Männer feierten derweil Läufer des TV Wattenscheid. Über 200m verteidigte Alexander Kosenkow in 20,89 Sekunden erfolgreich seinen Titel, über 400m siegte der frühere Hallen-EM-Zweite Bastian Swillims in guten 46,67 Sekunden.

Am ersten Wettkampftag hatten Bartels (SC Neubrandenburg) und Reif (ABC Ludwigshafen) für die Highlights gesorgt. Bartels wehrte mit 21,02m in seinem besten Hallen-Wettkampf seit vier Jahren den Ansturm von Kugelstoß-Youngster David Storl (LAC Erdgas Chemnitz) ab, der als Zweiter mit 20,77m einen deutschen U23-Hallenrekord aufstellte. Das Duo löste ebenso das WM-Ticket wie Reif, der mit der Siegweite von 8,10m exakt die Norm für Doha schaffte.

Unger erfüllt WM-Norm

Zwei weitere Normerfüllungen gab es durch Sprinter Tobias Unger (LG Stadtwerke München), der im Zwischenlauf über 60m 6,63 Sekunden lief und anschließend in 6,66 Sekunden den Titel holte, sowie durch Kugelstoßerin Petra Lammert, die sich in ihrem ersten Wettkampf nach monatelanger Verletzungspause als Zweite (18,82m) nur Vize-Weltmeisterin Nadine Kleinert (SC Magdeburg/19,19m) geschlagen geben musste.

Während Kleinert in Doha die deutschen Farben hochhalten wird, verzichtete Hallen-Europameisterin Lammert auf einen Start im Emirat.

"Eigentlich hatte ich überhaupt keine Starts in der Halle geplant. Deshalb ist mein Saisonaufbau nicht auf Doha ausgerichtet", sagte die 25-Jährige.

Dagegen plant Stabhochsprung-Meister Malte Mohr, der mit der Sieghöhe von 5,70m unter seiner Jahres-Weltbestleistung (5,83m) blieb, den Angriff auf eine WM-Medaille. "Die Richtung stimmt schon mal. Aber für eine Medaille werde ich auf jeden Fall noch ein paar Zentimeter drauflegen müssen", so der Shootingstar.

US-Läufer Lagat löst WM-Ticket


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.