Junge Herren kämpfen um Hallen-EM-Titel

SID
Freitag, 15.01.2010 | 12:44 Uhr
Advertisement
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Bei der heute beginnenden Hallen-Europameisterschaft im niederländischen Almere tritt das deutsche Hockey-Team mit einer Perspektivmannschaft an, will aber dennoch Titel Nummer 13.

Während sich das A-Team im südafrikanischen Bloemfontein auf die Weltmeisterschaft im März in Indien vorbereitet, muss ein junges Perspektivteam bei der Hallen-Europameisterschaft von heute bis Sonntag im niederländischen Almere die Erfolgsserie des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) verteidigen.

Bei bislang 13 Turnieren stand das DHB-Team stets im Finale und gewann zwölf Mal den Titel. Die bislang einzige Endspielniederlage gab es vor zwei Jahren gegen Russland.

Erste Bewährungschance für Nachwuchsspieler

Auch da trat Deutschland bereits überwiegend mit einer Auswahl aus Hallenspezialisten an.

Seit diesem Jahr verzichtet der DHB bei Hallenturnieren völlig auf A-Kaderspieler und gibt stattdessen jungen Nachwuchskräften die Chance, sich international zu bewähren.

Das im Schnitt nur 20 Jahre alte Team wird von Junioren-Bundestrainer Jamilon Mülders betreut.

"Von der Selbstverständlichkeit des Hallentitels müssen wir uns verabschieden", sagt der Berliner, "das hat nicht mehr oberste Priorität, wir wollen in erster Linie, dass die jungen Talente Erfahrungen sammeln."

Ziel ist das Halbfinale

Ziel ist das Erreichen des Halbfinales. Minimalziel für die Mannschaft muss Platz sechs sein, der zur Teilnahme an der Hallen-WM im Februar 2011 in Posen berechtigt.

Gegner für das deutsche Team in der Vorrundengruppe B sind Tschechien (Freitag, 13.45 Uhr), Österreich (17.40 Uhr) und die Niederlande (Samstag, 12.15 Uhr), deren Hallenteams alle von deutschen Trainern betreut werden.

"Wir können uns eventuell die Pfoten verbrennen und nur Vorrundendritter werden", sagt Mülders.

Bei der Generalprobe, einem Turnier Anfang Januar in Leipzig, belegte Deutschland hinter Tschechien und den Niederlanden nur den dritten Platz.

DHB-Herren bezwingen Rivalen Niederlande

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung