Hockey

Hockey-Damen landen auf Bronze-Platz

SID
Sonntag, 24.01.2010 | 16:25 Uhr
Die deutschen Hockey-Damen wurden von der Ukraine entthront, holten sich aber den dritten Platz
© Getty
Advertisement
Ladies Championship Gstaad Women Single
So11:30
WTA Gstaad: Finale
World Matchplay
So14:00
World Matchplay: Tag 2 -
Nachmittags-Session
Bucharest Open Women Single
So16:00
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
So20:00
ATP Umag: Finale
World Matchplay
So20:30
World Matchplay: Tag 2 -
Abend-Session
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
So21:00
ATP Newport: Finale
World Matchplay
Mo20:00
World Matchplay: Tag 3
Jiangxi Open Women Single
Di11:00
Jiangxi Open: Tag 2
World Matchplay
Di20:00
World Matchplay: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
Mi11:00
Jiangxi Open: Tag 3
Jiangxi Open Women Single
Do11:00
Jiangxi Open: Tag 4
Swedish Open Women Single
Do11:00
WTA Bastad: Tag 4
National Rugby League
Do11:50
Panthers -
Bulldogs
Jiangxi Open Women Single
Fr10:00
Jiangxi Open -
Viertelfinals
Swedish Open Women Single
Fr10:00
WTA Bastad: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Eels -
Broncos
World Matchplay
Fr20:00
World Matchplay: Viertelfinals
National Rugby League
Sa07:00
Knights -
Dragons
Jiangxi Open Women Single
Sa11:00
Jiangxi Open: Halbfinals
Swedish Open Women Single
Sa16:00
WTA Bastad: Halbfinals
World Matchplay
Sa20:00
World Matchplay: Halbfinals
National Rugby League
So06:00
Storm -
Sea Eagles
Jiangxi Open Women Single
So10:00
Jiangxi Open: Finale
Swedish Open Women Single
So14:00
WTA Bastad: Finale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Mo13:30
ATP Kitzbühel: Tag 1
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Di12:30
ATP Kitzbühel -
Tag 2
Bank of the West Classic Women Single
Di19:00
Stanford Bank of West Classic: Tag 2
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Mi12:30
ATP Kitzbühel : Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
Mi20:00
Stanford Bank of West Classic: Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
Do20:00
Stanford Bank of the West Classic -
Tag 4
National Rugby League
Fr10:00
Dragons -
Rabbitohs
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Fr13:00
Generali Open -
Halbfinals
Citi Open Women Single
Fr19:00
Washington Citi Open: Viertelfinale
Bank of the West Classic Women Single
Fr21:00
Stanford Bank of the West Classic: Viertelfinals
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Sa14:00
Generali Open -
Finale
Citi Open Women Single
Sa22:30
Washington Citi Open: Halbfinale
Bank of the West Classic Women Single
Sa23:00
Stanford Bank of the West Classic: Halbfinals

Die deutschen Hockey-Damen haben bei der Hallen-EM in Duisburg einen versöhnlichen Abschluss gefeiert. Im Spiel um Platz drei gelang ein 4:2 gegen Titelverteidiger Niederlande.

Die deutschen Hockey-Damen haben bei der Hallen-EM in Duisburg einen versöhnlichen Abschluss gefeiert. Im Spiel um Platz drei bezwang der Titelverteidiger und Rekord-Europameister den Erzrivalen Niederlande 4:2 (3:2). Die Tore für die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) gegen den Weltmeister erzielten Anneke Böhmert (3., 12., 35.) und Luisa Steindor (19.).

Ukraine holt den Titel

Den Titel holte überraschend die Ukraine mit einem 6:5 (4:2) gegen Vize-Weltmeister Spanien. In der Gruppenphase hatten die Deutschen den späteren Europameister noch mit 8:7 bezwungen.

"Der Sieg gegen die Niederlande freut uns natürlich alle sehr, doch die Enttäuschung, den Titel nicht erfolgreich verteidigt zu haben, ist da", sagte Nationaltrainer Marc Herbert.

Am Samstag hatte das Team im Halbfinale mit 2:4 (0:2) gegen Spanien verloren und erstmals in der Geschichte das Finale einer Hallen-EM verpasst. Zuletzt musste eine deutsche Damen-Mannschaft 1996 bei einer Hallen-EM den Platz als Verlierer verlassen.

Deutsches Team nicht in Bestbesetzung

In der Gruppenphase hatte die DHB-Auswahl mit Siegen gegen die Ukraine (8:7), Schottland (5:2) und Litauen (6:2) den ersten Platz belegt und bereits am Freitag vorzeitig den Einzug ins Halbfinale und die damit verbundene Qualifikation für die WM 2011 in Polen perfekt gemacht.

Allerdings trat das deutsche Team, das zuletzt sechsmal in Folge den Titel geholt hatte, nicht in Bestbesetzung an. Seit diesem Jahr verzichtet der DHB bei allen Hallen-Turnieren auf seine A-Kaderspielerinnen. Daher spielte Herbert in Duisburg mit einer aus jungen Perspektivspielerinnen und Hallen-Spezialistinnen zusammengesetzten Mannschaft.

Nationalspielerin Böhmert hört auf

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung