Fechten

Heidemann scheitert frühzeitig in Doha

SID
Sonntag, 24.01.2010 | 22:29 Uhr
Im Achtelfinale ausgeschieden: Britta Heidemann
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Britta Heidemann hat beim Degenfecht-Weltcup in Doha bereits im Achtelfinale die Segel gestrichen. Die Olympiaseigerin verlor gegen die spätere Siegerin Jana Shemyakina.

Olympiasiegerin Britta Heidemann ist beim Degenfecht-Weltcup in Doha bereits im Achtelfinale gescheitert.

Die Leverkusenerin unterlag der späteren Turniersiegerin Jana Shemyakina aus der Ukraine 9:15.

Auch die anderen deutschen Fechterinnen scheiterten früh.

Sozanski verliert im Achtelfinale

Monika Sozanska (Heidenheim) verlor ebenfalls im Achtelfinale 12:15 gegen Tiffany Geroudet aus der Schweiz, Marijana Markovic scheiterte eine Runde zuvor durch ein 11:15 gegen Bianca del Carretto aus Italien und Imke Duplitzer (Bonn) schied von einer Fußverletzung gehandicapt bereits in der ersten Runde aus.

"Die Mädchen haben heute dem engen Terminkalender Tribut zollen müssen", sagte Bundestrainer Piotr Sozanski.

Im Mannschafts-Wettbewerb der Männer blieb Deutschland in der Besetzung Jörg Fiedler, Sven Schmid (beide Tauberbischofsheim), Christoph Kneip (Leverkusen) und Steffen Launer (Böblingen) nur Platz acht.

Den Sieg sicherte sich Frankreich.

Doha-Weltcup geht an Fiedler

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung