BBL

Albatrosse erobern Tabellenführung

SID
Sonntag, 17.01.2010 | 19:22 Uhr
Für Luka Pavicevic ist Alba Berlin die erste Trainerstation in Deutschland
© Getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NBA
Warriors @ Pelicans
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn
NBA
Warriors @ Hornets
NBA
Rockets @ Jazz

Mit dem 15. Sieg im 18. Spiel hat Alba Berlin die Spitze der Bundesliga übernommen. Gegen LTI Giessen setzten sich die Berliner 80:55 durch.

Alba Berlin ist neuer Spitzenreiter in der Bundesliga. Der frühere Abonnementmeister schlug am 20. Spieltag die LTI Giessen 46ers mit 80:55 (31:25) und feierte im 18. Saisonspiel den 15. Sieg.

Im zweiten Sonntagspiel schlugen die Eisbären Bremerhaven die Paderborn Baskets mit 91:65 (37:39) und sicherten ihren 13. Saisonerfolg wie Alba erst im letzten Viertel.

Alba ist bei Punktgleichheit mit dem bisherigen Spitzenreiter Telekom Baskets Bonn und Eisbären Bremerhaven nur deshalb vorn, weil es im internen Vergleich mit den beiden Rivalen (alle einmal siegreich untereinander) die beste Korbdifferenz hat.

Byaers trifft am besten

Alba hatte vor 9588 Zuschauern seinen erfolgreichsten Werfer in Derrick Byars (21), die Giessen 46ers in Elvir Ovcina (16).

Die Eisbären gewannen nach Rückstand zur Halbzeit das letzte Viertel 33:12. Sie hatten ihren besten Werfer in Bryan Lucas (18), Paderborn vor 3220 Zuschauern in Malik Moore und Sefton Barrett (je 16).

Telekom Baskets Bonn vorübergehend an der Spitze

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung