Schwimmen

Rupprath auf Medaillenkurs über 50m Rücken

SID
Freitag, 11.12.2009 | 11:44 Uhr
Thomas Rupprath hat beste Aussichten auf eine Medaille über 50 m Rücken
© sid
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Bei der Kurzbahn-EM in Istanbul hat Thomas Rupprath seine Podestambitionen untermauert. In 23,03 Sekunden zog er ins Halbfinale ein. Der Russe Donez stellte einen Europarekord auf.

Schwimm-Oldie Thomas Rupprath hat seine Medaillenambitionen bei der Kurzbahn-EM in Istanbul untermauert. Der 32-Jährige aus Würzburg zog über seine Paradestrecke 50m Rücken als Vorlaufzweiter in 23,02 Sekunden ins Halbfinale am Freitagnachmittag ein.

Auch der Frankfurter Marco Di Carli kam als Elfter (23,92) eine Runde weiter. Das Finale findet ebenfalls am Freitag statt.

Donez Gold-Favorit

Gold-Favorit ist der Russe Stanislaw Donez, der in 22,80 Sekunden seinen zweiten Europarekord aufstellte.

Bereits am Donnerstag hatte der Kurzbahn-Europameister über 200m Rücken als Startschwimmer der siegreichen russischen Staffel dem bisherigen Rekordinhaber Rupprath (22,91) die kontinentale Bestmarke entrissen.

Auch Brustschwimmerin Caroline Ruhnau aus Essen könnte am Freitag um die Medaillen mitschwimmen. Die deutsche Rekordhalterin zog über 200m in 2:21,83 als Vierte ebenso in den Endlauf ein wie die fünfmalige Kurzbahn-Europameisterin Sarah Poewe (2:23,23) als Zehnte.

Theresa Michalak, Stefan Herbst und Dimitri Colupaev auch im Halbfinale

Das Halbfinalticket buchten zudem Theresa Michalak als Vorlaufsiebte über 100m Lagen (59,76) sowie die beiden 100-m-Freistil-Schwimmer Stefan Herbst aus Leipzig (47,70/14.) und Dimitri Colupaev aus Mainz (47,84/19.).

Im Vorlauf gescheitert sind dagegen der Hamburger Morten Ahme über 400m Lagen (4:13,71/21.), die Würzburgerin Lena Kalla über 50m Schmetterling (26,79/30.), der Saarbrücker Lucien Hassdenteufel (24,63/30.) sowie der Potsdamer Felix Wolf über 50m Rücken (24,39/23.), die Würzburgerin Karoline Degenhardt über 200m Brust (2:25,17/17.) und der Wuppertaler Christoph Hildebrandt über 100m Freistil (48,21/24.).

Kurzbahn-EM: Biedermann verteidigt Titel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung