Oldenburg kassiert vierte Saisonniederlage

SID
Samstag, 19.12.2009 | 22:07 Uhr
Jason Gardner (l., Oldenburg) erzielte 14 Punkte gegen den Mitteldeutschen BC
© Getty
Advertisement

Meister EWE Baskets Oldenburg musste sich mit 65:74 beim Mitteldeutschen BC geschlagen geben. Der Mannschaft von Trainer Pedrag Krunic verpasste so den Sprung in die Spitzengruppe.

Der deutsche Basketball-Meister EWE Baskets Oldenburg hat überraschend die vierte Saisonniederlage kassiert und den Sprung in die Spitzengruppe verpasst.

Beim Mitteldeutschen BC unterlag das Team von Trainer Predrag Krunic 65:74 (35:36) und bleibt in der "schiefen" Tabelle trotz neun Siegen nur im vorderen Mittelfeld. Die Oldenburger haben allerdings zwei Spiele weniger als die Tabellenspitze absolviert.

Dagegen haben die Skyliners Frankfurt, die Brose Baskets Bamberg und die Eisbären Bremerhaven den Anschluss an die Spitze gehalten.

Frankfurt besiegt Paderborn

Die Frankfurter siegten 78:67 (31:30) gegen die Paderborn Baskets und liegen mit 24 Zählern gleichauf mit Tabellenführer Artland Dragons Quakenbrück.

Einen Zähler dahinter liegen Bamberg nach dem 79:56 (37:20) gegen die abstiegsbedrohten LTi Giessen 46ers und Bremerhaven nach dem 84:78 (44:27) gegen MEG Göttingen. Am Sonntag können die Telekom Baskets Bonn (23) mit einem Sieg die Tabellenführung zurückerobern.

Phoenix Hagen bleibt trotz des vierten Saisonsieges Tabellenschlusslicht. Gegen TBB Trier gewann der Aufsteiger 79:77 (38:48). Trier bleibt nach der Niederlage im Mittelfeld.

Quakenbrück erobert Tabellenspitze der BBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung