BBL

Bonn bleibt an der Spitze

SID
Sonntag, 27.12.2009 | 19:26 Uhr
Bryce Taylor war mit 22 Punkten Topscorer für die Telekom Baskets Bonn
© sid
Advertisement
NBA
Celtics @ Cavaliers
NBA
Rockets @ Warriors
Basketball Champions League
Bayreuth -
Straßburg
Basketball Champions League
Sassari -
Oldenburg
NBA
Timberwolves @ Spurs
NBA
Knicks @ Thunder
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
BSL
Fenerbahce -
Gaziantep
ACB
Real Madrid -
Malaga
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NBA
Knicks @ Celtics
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
ACB
Valencia -
Gran Canaria
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics
Basketball Champions League
Aris -
Bonn

Die Telekom Baskets Bonn haben in der Bundesliga 83:76 gegen Giessen gewonnen und bleiben Tabellenführer. Die Frankfurt Skyliners schlugen Ludwigsburg mit 68:64.

Die Telekom Baskets Bonn und die Frankfurt Skyliners haben die Ausrutscher der Konkurrenten in der Basketball-Bundesliga ausgenutzt.

Der Vizemeister aus Bonn gewann 83:76 (37:23) gegen die LTi Giessen 46ers und bleibt nach dem sechsten Sieg in Folge mit 27 Punkten weiter Spitzenreiter. Frankfurt (26) siegte gegen EnBW Ludwigsburg 68:64 (36:32) und sprang auf den zweiten Tabellenplatz.

Am Samstag hatten sowohl Alba Berlin gegen MEG Göttingen als auch Titelverteidiger EWE Baskets Oldenburg bei ratiopharm Ulm überraschende Niederlagen kassiert.

Einen Sieg feierte auch der Mitteldeutsche BC. Gegen TBB Trier siegten die Gastgeber 78:61 (35:30) und rückten auf den sechsten Platz vor. Bester Werfer des MBC war Ade Dagunduro mit 20 Punkten.

Alba verliert gegen Göttingen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung