Basketball

Berlin mit einzigem deutschen Sieg im Europacup

SID
Dienstag, 08.12.2009 | 23:09 Uhr
Luka Pavicevic ist seit Sommer 2007 Trainer von Alba Berlin
© sid
Advertisement
Basketball Champions League
Live
Zielona Gora -
Bonn
Basketball Champions League
Teneriffa -
Ludwigsburg
NBA
Celtics @ Cavaliers
NBA
Rockets @ Warriors
Basketball Champions League
Bayreuth -
Straßburg
Basketball Champions League
Sassari -
Oldenburg
NBA
Timberwolves @ Spurs
NBA
Knicks @ Thunder
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
BSL
Fenerbahce -
Gaziantep
ACB
Real Madrid -
Malaga
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NBA
Knicks @ Celtics
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
ACB
Valencia -
Gran Canaria
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics

Alba Berlin steht nach dem 87:77-Erfolg im Europacup gegen Galatasaray Istanbul vor dem Sprung in die nächste Runde. Bonn und Bamberg mussten sich indes geschlagen geben.

Der achtmalige deutsche Meister Alba Berlin steht im Europacup vor dem Einzug in die nächste Runde. Die Berliner feierten in der Gruppe A gegen Galatasaray Istanbul mit 87:77 (37:37) vor 10.340 Zuschauern den dritten Sieg im dritten Spiel.

Vizemeister Telekom Baskets Bonn wartet dagegen weiter auf den ersten Sieg. Die Rheinländer verloren bei Unics Kasan vor 3000 Zuschauern mit 64:76 (27:39).

Niedersachsen verlieren in EuroChallenge

Die Brose Baskets Bamberg mussten sich unterdessen mit 66:71 (41:32) bei CEZ Nymburg in Tschechien geschlagen geben. Elf Minuten vor dem Ende hatte der Ex-Meister noch mit elf Punkten geführt (59:48). Bamberg hat bei einer 2:1-Bilanz aber weiterhin gute Chancen, die nächste Runde zu erreichen.

In der EuroChallenge gab es Niederlagen für die Artland Dragons mit 73:74 (36:39) beim österreichischen Vertreter WBC Wels sowie von MEG Göttingen beim 84:92 (37:42) bei KK Buducnost Podgorica in Montenegro.

Gießen und Rowland gehen getrennte Wege

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung