Alba Berlin macht großen Sprung

SID
Sonntag, 13.12.2009 | 19:27 Uhr
Bester Scorer für Alba: Julius Jenkins machte 16 Punkte und traf über die Hälfte seiner Würfe
© Getty
Advertisement
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski-Baskonia
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Rockets @ Spurs
NBA
Heat @ 76ers
NBA
Bulls @ Clippers
BSL
Fenerbahce -
Anadolu Efes
Liga ACB
Saski Baskonia -
Barcelona
NBA
Lakers @ Thunder
NBA
Jazz @ Pelicans
NCAA Division I
West Virginia @ Oklahoma
Basketball Champions League
AEK -
Bayreuth
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Orlandina

In der Basketball-Bundesliga hat sich Alba Berlin am 14. Spieltag durch einen 79:60 (49:23)-Sieg bei den Eisbären Bremerhaven vom achten auf den zweiten Tabellenrang vorgeschoben.

Der achtmalige deutsche Meister Alba Berlin hat sich in der Basketball-Bundesliga vom achten auf den zweiten Rang katapultiert (22 Punkte) und hat nur noch einen Zähler Rückstand auf Spitzenreiter Telekom Baskets Bonn (23).

Der frühere Abonnementsmeister feierte am 14. Spieltag mit 79:60 (49:23) bei den Eisbären Bremerhaven seinen zehnten Saisonsieg. Die Eisbären liegen nach ihrer siebten Niederlage weiter im Mittelfeld.

Vor 4100 Zuschauern hatten die Eisbären ihren überragenden Werfer in Jeff Gibbs (22), Alba in Julius Jenkins, Adam Chubb (je 16) und Dragan Dojcin (13).

Die Tabelle der BBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung