Sonstiges

Boll und Ovtcharov mit gelungenem Auftakt

SID
Gewann mit dem deutschen Team Mannschaftsgold bei der EM in Stuttgart: Dimitrij Ovtcharov
© Getty

Timo Boll ist mit zwei 4:2-Siegen in den Tischtennis-Weltcup in Moskau gestartet. Dimitrij Ovtcharov bezwang Europameister Michael Maze 4:2 und im zweiten Duell Chih-Yuan 4:3.

Der zehnmalige Tischtennis-Europameister Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov sind mit Siegen in den mit 150.000 Dollar dotierten Weltcup von Moskau gestartet.

Der zehnmalige Tischtennis-Europameister Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov sind mit Siegen in den mit 150.000 Dollar dotierten Weltcup von Moskau gestartet. Der an Position zwei gesetzte Düsseldorfer Boll gewann zuerst gegen den Griechen Kalinikos Kreanga 4:2 (10:12, 11:3, 11:8, 11:5, 10:12, 11:7) und dann ebenfalls 4:2 gegen den Koreaner Se Hyuk Joo (11:2, 9:11, 11:1, 5:11, 11:3, 11:9).

Ovtcharov (Charleroi) setzte sich gegen den dänischen Europameister Michael Maze ebenfalls 4:2 (9:11, 11:3, 8:11, 11:9, 11:7, 11:9) durch und gewann danach 4:3 (11:8, 6:11, 11:4, 7:11, 7:11, 11:8, 11:8) gegen Chuang Chih-Yuan aus Taiwan.

Asiens Asse warten

Bolls letzter Kontrahent in der Gruppe B ist der Russe Alexej Smirnow (Samstag/9.45 Uhr).

Der 28-Jährige fordert in Moskau nach der erfolgreichen Heim-EM in Stuttgart, bei der er mit der Mannschaft und im Doppel den Titel holte und im Einzel Bronze gewann, erstmals seit acht Monaten wieder Asiens Asse um den favorisierten Ma Long aus China heraus.

Ovtcharov trifft in seiner Gruppe am Samstag (14.30 Uhr) noch auf German-Open-Halbfinalist Jun Mizutani (Japan).

Alles zum Mehrsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung