Basketball

Artland Dragons weiter ohne Punktverlust

SID
Neuzugang und Ex-UCLA-Star Toby Bailey kam auf 16 Punkte für die Artland Dragons
© Imago

Die Artland Dragons haben im dritten Spiel den dritten Sieg in der Basketball-Bundesliga eingefahren. Die Quakenbrücker setzten sich bei EnBW Ludwigsburg 90:72 (47:36) durch.

Die Artland Dragons Quakenbrück bleiben in der Basketball-Bundesliga auf Erfolgskurs. Zum Auftakt des dritten Spieltages setzten sich die Niedersachsen deutlich mit 90:72 (47:36) bei EnBW Ludwigsburg durch.

Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel eroberte das Team von Trainer Thorsten Leibenath die Tabellenführung. Für die Gastgeber war es die erste Niederlage in der zweiten Partie.

Ross mit 22 Punkten

Quakenbrück, Pokalsieger von 2008, sorgte vor 2500 Zuschauern ab der Mitte des zweiten Viertels, das sie mit 25:17 für sich entschieden, für klare Verhältnisse.

Die meisten Punkte für die Gastgeber erzielte Domonic Jones mit 15 Zählern, bester Werfer auf Seiten der Dragons war Ronald Ross mit 22 Punkten.

Bremerhaven muss auf Steve Esterkamp verzichten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung