Alba Berlin besiegt Le Mans Sarthe

SID
Freitag, 02.10.2009 | 21:57 Uhr
Adam Chubb (l.) war einer der besten Alba-Spieler auf dem Feld
© Imago
Advertisement
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
NBA
Jazz @ Cavaliers
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder

Alba Berlin hat in der Qualifikationsrunde zur Euroleague einen souveränen 77:62-Sieg gegen den französischen Klub Le Mans Sarthe gefeiert.

Berlin ist der Teilnahme an der Euroleague einen Schritt nähergekommen. Der achtmalige deutsche Meister feierte im Rückspiel der ersten Qualifikationsrunde einen ungefährdeten 77:62 (37:23)-Heimsieg gegen den französischen Pokalsieger Le Mans Sarthe und machte damit die 60:61-Niederlage aus dem Hinspiel wett.

In der zweiten Qualifikationsrunde muss Alba am Dienstag zunächst bei Maroussi Athen antreten. Das Rückspiel gegen die Griechen, bei denen der Ex-Berliner Stephen Arigbabu spielt, findet am 11. Oktober in der deutschen Hauptstadt statt.

Alba mit starkem Comeback

Der Gewinner des K.o.-Duells erreicht die Euroleague. Bei einem Scheitern in der Qualifikation müsste das Team von Trainer Luka Pavicevic im Eurocup, dem zweithöchsten europäischen Klub-Wettbewerb, antreten

Vor 11.310 Zuschauern in der Arena am Berliner Ostbahnhof verschlief Alba den Start und lag nach fünf Minuten 2:13 zurück. Doch anschließend steigerten sich die Hausherren deutlich und legten mit einem starken zweiten Viertel (20:10) die Grundlage zum Weiterkommen.

Beste Berliner Werfer waren Kapitän Julius Jenkins und Center Adam Chubb mit jeweils 12 Punkten.

Adrian Moss wird ein Eisbär

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung