Sonstiges

14 Jährige darf nicht alleine um die Welt segeln

SID
Laura Dekker wollte als Jüngste alleine die Welt umsegeln
© Getty

Ein Gericht in Utrecht hat der 14-jährigen Niederländerin Laura Dekker verboten, sich alleine auf eine Weltumseglung zu begeben. Dem Richter waren die Sicherheitsbedenken zu groß.

Der Traum der erst 14 Jahre alten Niederländerin Laura Dekker von einer Solo-Weltumseglung ist vorerst geplatzt. Ein Gericht in Utrecht verbot dem Teenager die rund zweijährige Reise und verlängerte die amtliche Vormundschaft für das Mädchen bis zum 1. Juli 2010. Dekkers Eltern hatten das Vorhaben ihrer Tochter unterstützt, die Welt als jüngster Mensch aller Zeiten allein zu umsegeln.

"Die Sicherheitsbedenken sind so groß, dass sie eine starke Bedrohung für die Interessen des Mädchens darstellen", heißt es in der Entscheidungsbegründung des Gerichts, das von Kinderschützern eingeschaltet worden war. Vor der Urteilsverkündung hatte der zuständige Richter Meinungen von Segelexperten und Psychologen eingeholt.

16-jährige Australierin darf segeln

Vor knapp zwei Wochen war die 16-jährige Australierin Jessica Watson zu einer Solo-Weltumseglung aufgebrochen. Die Reise soll nach acht Monaten und 23.000 Seemeilen (rund 38.000 Kilometer) enden und Watson zunächst an der Westküste Neuseelands entlang Richtung Norden führen.

Von dort geht es an den Fidschi-Inseln und Samoa vorbei über den Pazifik. Umrundet werden müssen laut Reglement die Südspitze Südamerikas und das südafrikanische Kap Horn. Sollte Watson ihren Zeitplan einhalten, wäre sie bei der Zielankunft im Mai oder Juni 2010 die jüngste Weltumseglerin der Geschichte.

Bisher hält diesen Rekord der Brite Michael Perham, der am 27. August 2009 im Alter von 17 Jahren und 164 Tagen nach einer neunmonatigen Reise wieder in seinem Heimathafen Portsmouth angekommen war und als nächstes Ziel die Olympia-Teilnahme 2012 in London anpeilt.

BMW-Oracle reicht achte Klage ein

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung