Boxen

Abraham schlägt Taylor k.o.!

Von SPOX
Arthur Abraham ist in seinen bisherigen 31 Profi-Kämpfen ungeschlagen
© Getty

Arthur Abraham ist mit einem Sieg gegen Jermain Taylor ins Super-Six-Turnier gestartet. Abraham drehte den Fight gegen den starken Amerikaner und schaffte in der 12. Runde zehn Sekunden vor Schluss doch noch den Knockout.

Arthur Abraham ist erfolgreich in das mit Spannung erwartete Super-Six-Turnier der weltbesten Supermittelgewichtler gestartet. Der 29 Jahre alte Deutsch-Armenier besiegte Samstagnacht vor 14.000 Zuschauern in seiner Wahlheimat Berlin den Amerikaner Jermain Taylor durch K.o. in der 12. Runde. Damit weist der Ex-Weltmeister auch nach seinem 31. Profikampf eine makellose Bilanz auf.

Durch den ersten Sieg im ersten Fight nach seinem Wechsel aus dem Mittelgewicht hat Abraham, der in seinen beiden letzten Vorrunden-Duellen im Januar 2010 auf Andre Dirrell (USA) und im Sommer auf Carl Froch (Großbritannien) trifft, drei Zähler auf dem Konto. Die vier punktbesten Boxer ziehen ins Halbfinale ein. Der Superchampion der revolutionären Turnierserie wird Mitte 2011 gekürt.

Zwischen Abraham und Taylor, der einst im Mittelgewicht alle vier WM-Gürtel der größten Box-Verbände hielt, entwickelte sich ein ausgeglichener Fight mit wenig klaren Treffern. Erst ab der 5. Runde öffneten die Boxer etwas ihre Deckungen. In der 9. Runde streckte Abraham seinen Gegner mit einer krachenden Rechten fast zu Boden. Danach fing sich der Amerikaner wieder, musste aber in der Schlussrunde wieder eine Rechte einstecken und ging zehn Sekunden vor Schluss schwer k.o.

Abraham: "Ich bin ein Spätstarter"

"Ich bin sehr traurig, denn ich habe hart trainiert. Das ist bitter. Arthur hat mich einfach kalt erwischt. Er hat wirklich einen harten Schlag", sagte Taylor.

Abraham sagte: "Ich bin ein Spätstarter. Ich brauchte drei Runden, um warm zu werden. Ich war natürlich aufgeregt, denn für mich ist das alles neu. Aber mit so einem Publikum wie hier in Berlin, wie kann ich da verlieren? Ich habe Taylor sich müde schlagen lassen, dann habe ich zugeschlagen. Einen K.o. wie diesen kann man nicht planen, er kommt einfach."

So lief der Kampf:

12. Runde: Abraham jubelt zurecht über 3 Punkte zum Turnierauftakt. Taylor steht wieder.

12. Runde: Krachender Knockout von Abarham 10 Sekunden vor dem Ende! Er packt einen mörderischen Haken aus und haut Taylor um! Das ist der Sieg! Taylor liegt immer noch, er ist schwer k.o..

11. Runde: Abraham schlägt im Moment zwar seltener, aber deutlich härter. Gegen Ende treibt er Taylor vor sich her. Nach Punkten hat er gewonnen. Jetzt geht es nur noch darum, ob er sich den dritten Punkt für einen K.o. noch holt.

11. Runde: Witziges Bild: Abrahams Hose ist kaputt und muss mit Tape am Körper gehalten werden.

10. Runde: In manchen Aktionen wirkt Abraham ein bisschen lässig, aber er scheint sich seiner Sache jetzt sicher zu sein.

9. Runde: Taylor hat sich wieder gefangen, aber Taylor war zum ersten Mal in ernsten Problemen, nachdem er den Haken von Abraham voll nehmen musste. Abraham hat noch mehr Luft, langsam zieht er auch nach Punkten vorbei.

9. Runde: Schwerer rechter Haken von Abraham, Taylor wankt!

8. Runde: Abraham ist jetzt voll auf Angriff gepolt. Die Deckung hängt unten, er tänzelt, wirkt selbstbewusst. Aber es ist immer noch verdammt eng.

8. Runde: Autsch! Jetzt hat Abraham mal einen rechten Haken gefangen.

7. Runde: Starke Kombinationen von Abraham jetzt. Taylors Jab landet meistens auf der Deckung. Taylor in Problemen! Klare Runde für Abraham!

6. Runde: Starker Treffer von Abraham zum Ende der Runde. Der hat Wirkung gezeigt! Der Fight wird offener. Taylor hat wegen Tiefschlags eine Verwarnung bekommen - ein Punkt Abzug!

6. Runde: Abraham hat einen kleinen Cut über dem rechten Auge. Der Fight ist recht hitzig. Beide lamentieren viel.

5. Runde: Abraham kommt überfallartig mit Serien über außen, das sieht manchmal ganz gut aus, aber es kommt noch zu selten. Gegen Ende der Runde wird es besser, Abraham kommt durch. Diese Runde könnte endlich mal an Abraham gegangen sein.

4. Runde: Abraham versucht's, aber der Jab von Taylor bleibt dominant. Wieder ging es eng her.

4. Runde: Wieder ein Tiefschlag von Taylor.

3. Runde: Da muss mehr kommen von Abraham! Er trifft Taylor einfach nicht. Aber immerhin ist er jetzt aktiver. Ausgeglichene Runde.

2. Runde: Taylor ist mit dem Jab klar dominant, die Runde geht an ihn. Aber Abraham mit gutem Schlussspurt.

2. Runde: Tiefschlag von Taylor, Abraham muss ganz schön pumpen.

1. Runde: Taylor ist schnell auf den Beinen, Abraham kommt noch nicht durch. Ausgeglichene Runde.

1. Runde: Taylor fängt aktiver an, Abraham ist sehr vorsichtig.

23.35 Uhr: Buffer gibt alles, als er Abraham vorstellt, das Volk tobt - Gänsehaut!

23.33 Uhr: Mister Garcia aus Mexiko wird den Kampf leiten.

23.31 Uhr: Und jetzt die deutsche. Jimmy Hendrix könnte es nicht besser machen...

23.30 Uhr: Die US-Hymne auf der E-Gitarre von Rudolf Schenker - stark!

23.29 Uhr: Abraham sieht extrem entschlossen aus. Das ist nackter Hass in seinen Augen... Dabei ist er doch eigentlich so ein netter Kerl.

23.28 Uhr: Da kommt Abraham endlich. Ich dachte schon, ich wäre im Scorpions-Konzert gelandet.

23.26 Uhr: Jetzt Abraham. Gott sei Dank sind die Zeiten des Schlumpf-Boxers vorbei. Das war schon immer ein bisschen albern. Naja, jetzt läuft er zu den Scorpions ein. Klingt aber sehr rockig.

23.24 Uhr: Welcome to Germany, Mr. Bad Intentions!

23.23 Uhr: Taylor kommt in den Ring. Er läuft zu "Bad" von Michael Jackson ein. Das hat was, muss ich sagen!

23.21 Uhr: Erst einmal kommt die Vorstellung aller sechs Turnierteilnehmer per Videowall.

23.20 Uhr: Jetzt wird es ernst: Michael Buffer ist im Ring und wird gleich in seiner unnachahmlichen Art die Boxer ansagen.

23.19 Uhr: Dem Sieger des Turniers winken gleich zwei WM-Gürtel. Der der WBA und der des WBC. Das Finale soll im Mai oder Juni 2011 stattfinden.

23.17 Uhr: Der Nachteil Abrahams im Super-Mittelgewicht ist seine Körpergröße. Er ist der kleinste der sechs Boxer und hat im Vergleich zu Taylor 15 Zentimeter weniger Reichweite.

23.15 Uhr: Abraham freut sich über den Aufstieg ins Super-Mittelgewicht. Er musste früher immer extrem viel Gewicht machen, um das Limit im Mittelgewicht zu erreichen. Jetzt kann er sich voll auf den Kampf konzentrieren anstatt aufs Abnehmen.

23.12 Uhr: Ein Wort zum Reglement im Super-Six-Turnier. Jeder der sechs Weltklasse-Boxer hat drei Vorrunden-Kämpfe vor sich. Für einen Sieg gibt es zwei Punkte, für einen K.o. drei. Die besten vier Boxer erreichen das Halbfinale.

23.10 Uhr: Neuland für Abraham. Er ist ins Super-Mittelgewicht aufgestiegen, nachdem er in 30 Kämpfen im Mittelgewicht nie besiegt werden konnte. Sein Gegner Taylor ist zwar schon etwas über seinen Zenit hinaus, aber er war immerhin einmal vierfacher Champion und hat Größen wie Bernard Hopkins und Kelly Pavlik geboxt.

23.05 Uhr: Die Spannung steigt in der O2-World in Berlin. Wie wird sich Arthur Abraham schlagen?

Jermain Taylor im SPOX-Interview

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung