Leichtathletik-WM

Bolt sprintet zum Fabel-Weltrekord

SID
Sonntag, 16.08.2009 | 22:05 Uhr
Der Superstar der Leichtathletik-Szene: Usain Bolt
© Getty
Advertisement
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Usain Bolt hat bei der Leichtathletik-WM in Berlin die Konkurrenz deklassiert und mit einer Zeit von 9,58 Sekunden einen neuen fantastischen Weltrekord aufgestellt. Tyson Gay gewinnt Silber.

Der Jamaikaner Usain Bolt ist auf den Tag genau ein Jahr nach seinem Sprint-Olympiasieg auch bei der Leichtathletik-WM in Berlin mit Weltrekord zu Gold gesprintet. Der 22-Jährige siegte über 100m bei 0,9m Rückenwind in 9,58 Sekunden und blieb damit elf Hunderstel unter seiner in Peking aufgestellten Bestmarke (9,69 Sekunden).

Silber ging in 9,71 Sekunden an Titelverteidiger Tyson Gay aus den USA, Bronze holte sich in 9,84 Sekunden Bolts Landsmann Asafa Powell.

Olympiasieger, Weltmeister, Weltrekordler

Bolt ist der erste jamaikanische Sprint-Weltmeister in der WM-Geschichte und kassierte 160.000 Dollar (112.700 Euro) Prämie für den Titel und Weltrekord. Zudem hielt er Einzug in einen erlesenen Zirkel: Zuvor durften sich nur Carl Lewis und Maurice Greene (beide USA) zeitgleich Olympiasieger, Weltmeister und Weltrekordler über 100m nennen.

Bolts großes Ziel ist aber das WM-Triple. Bereits bei Olympia war ihm das Kunststück von drei Siegen über 100, 200 und 4x100m geglückt. "Ich will eine Legende werden", sagte der 1,93m große Schlacks über seine Motivation.

Der Live-Ticker von Tag 2 zum Nachlesen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung