Hockey

Traumstart: DHB-Frauen feiern Kantersieg

SID
Samstag, 22.08.2009 | 13:58 Uhr
Fanny Rinne traf im Auftaktspiel gegen Irland doppelt
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Die deutschen Hockey-Spielerinnen sind mit einem Torfestival in die EM gestartet. Gegen Irland gewann das überlegene DHB-Team in Amsterdam mit 7:0. Am Sonntag wartet Spanien.

Die deutschen Hockey-Damen haben bei der EM in Amsterdam einen Traumstart hingelegt. Die Titelverteidigerinnen feierten zum Vorrunden-Auftakt gegen Irland einen 7:0 (3:0)-Kantersieg und unterstrichen damit ihre Ambitionen auf eine Wiederholung ihres ersten EM-Triumphes vor zwei Jahren.

In ihrem nächsten Gruppenspiel treffen die Olympia-Vierten, die in den Niederlanden eine Medaille zur Qualifikation für die WM in Argentinien benötigen, am Sonntag (11.30 Uhr) auf Spanien.

Die Südeuropäerinnen gewannen zum Auftakt 3:1 gegen Schottland, dritter und letzter Vorrunden-Gegner der Mannschaft von Bundestrainer Michael Behrmann am Dienstag (15.30 Uhr).

Herren starten gegen Belgien in die EM

Bei den Herren bestreitet Olympiasieger und Weltmeister Deutschland sein EM-Auftaktspiel am Sonntag (17.30 Uhr) gegen Belgien.

Das deutsche Damen-Team, in dem noch zehn Europameisterinnen von 2007 stehen, sorgte gegen Irland durch Treffer von Anke Kühn (Braunschweig/10.), Natascha Keller (Berlin/19.) und Fanny Rinne (Mannheim/24.) schon vor der Pause für klare Verhältnisse.

Im zweiten Abschnitt schraubten erneut Rinne (38.) sowie Maike Stöckel (Den Haag/47. und 60.) mit ebenfalls zwei Treffern und Julia Müller (Laren/70.) das Ergebnis in die Höhe.

Männer wollen Triple - Frauen "nur" die WM-Quali

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung