Triathlon

Kienle siegt in Wiesbaden

SID
Sonntag, 16.08.2009 | 15:48 Uhr
Sebastian Kienle benötigte für seinen Sieg in Wiesbaden 4:04:35 Stunden
© sid
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Beim Triathlon in Wiesbaden über die halbe Ironman-Distanz hat sich Sebastian Kienle in 4:04:35 Stunden den Sieg gesichert. Bei den Damen kam Andrea Brede auf Platz drei.

Sebastian Kienle (Heuchelberg) hat den Triathlon über die halbe Ironman-Distanz in Wiesbaden gewonnen. Der 25 Jahre alte Physik-Student benötigte für 1,9km Schwimmen, 90km Rad fahren, 21,1km Laufen insgesamt 4:04:35 Stunden.

Zweiter wurde Vize-Weltmeister Michael Raelert (Halle/Saale) in 4:05:25 vor dem Schweizer Mathias Hecht (4:05:53). Der Münchner Faris Al-Sultan, der 2005 beim Ironman auf Hawaii triumphiert hatte, wurde in 4:11:47 Stunden Sechster.

Bei den Frauen landete die Krefelderin Andrea Brede als beste deutsche Starterin auf dem dritten Platz (4:49:28). Den Sieg sicherte sich Yvonne van Vlerken (4:42:46), die schnellste Frau über die Ironman-Distanz. Die Niederländerin kam vor der Finnin Tiina Boman (4:44:47) ins Ziel.

News und Hintergründe zum Mehrsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung