Schwimmen

Hardy mit Weltrekord über 100m Brust

SID
Samstag, 08.08.2009 | 12:14 Uhr
Am Freitag hatte Hardy mit 29,95 Sekunden den Weltrekord über die 50m Brust-Distanz verbessert
© sid
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

US-Schwimmerin Jessica Hardy hat beim US-Open-Meeting in Federal Way auch über 100m Brust einen Weltrekord aufgestellt. Dies ist ihre zweite Bestmarke innerhalb von 24 Stunden.

Schwimmerin Jessica Hardy hat innerhalb von 24 Stunden ihren zweiten Weltrekord aufgestellt.

Beim US-Open-Meeting in Federal Way schlug die Amerikanerin über 100m Brust in 1:04,45 Minuten an und verbesserte die alte Bestmarke von Rebecca Soni (USA) von den erst am vergangenen Sonntag zu Ende gegangenen Weltmeisterschaften in Rom um 39 Hundertstelsekunden.

Am Vortag hatte Hardy bereits über 50m Brust in 29,95 Sekunden einen Weltrekord hingelegt.

Bei der WM hatte sie wegen einer Dopingsperre nicht starten dürfen. Hardy war am 4. Juli 2008 bei den Olympia-Ausscheidungen positiv auf die verbotene Substanz Clenbuterol getestet und für ein Jahr aus dem Verkehr gezogen worden.

Weiteres Ungemach droht ihr nun vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS. Dort soll ihre Sperre auf Drängen des Weltverbandes FINA und der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA auf zwei Jahre verlängert werden.

Eine Entscheidung des CAS soll vor Ende dieses Monats fallen.

Neuer Weltrekord für Jessica Hardy

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung