Volleyball

Deutsche Frauen auf Endrunden-Kurs

SID
Samstag, 08.08.2009 | 15:04 Uhr
Siegreich: Bundestrainer Giovanni Guidetti (M.) und sein Team
© Getty
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Einen Tag nach dem 1:3 gegen die Niederlande hat die deutsche Volleyball-Nationalmannschaft der Frauen die Dominikanische Republik 3:0 besiegt und liegt wieder auf Endrunden-Kurs.

Deutschlands Volleyballerinnen haben in der Weltserie ihren dritten Sieg gefeiert und steuern damit auf die Endrunden-Qualifikation zu.

Am Tag nach dem 1:3 gegen die Niederlande besiegte das Team von Bundestrainer Giovanni Guidetti in Miao Li auf Taiwan die Dominikanische Republik deutlich mit 3:0 (25:16, 25:17, 25:20). Letzter Gegner beim zweiten Vorrundenturnier ist am Sonntag der Olympiazweite USA.

"Das war heute ein weiterer Schritt Richtung Finalrunde", sagte Guidetti: "Wenn wir in allen drei Vorrunden-Turnieren jeweils zweimal gewinnen, müssten wir die Endrunde in Japan erreichen. Und das ist unser erklärtes Ziel." Für die Finalrunde qualifizieren sich neben dem Gastgeber die fünf besten Teams der Vorrunde.

Deutschland zurzeit Vierter

Derzeit belegt Deutschland, das beim ersten Turnier Erfolge gegen die USA (3:0) und Puerto Rico (3:2) gefeiert hatte, Platz vier. Nach 2002 (Dritter) und 2004 (Sechster) wäre es die dritte Qualifikation für das Finale der lukrativen Serie.

Gegen das Karibik-Team hatte Deutschland nur bis jeweils Mitte der Sätze Schwierigkeiten, dann dominierte das Favoritenteam klar. Knackpunkt war der zweite Satz, als Zuspielerin Kathleen Weiß am Aufschlag nach einem 11:15-Rückstand zehn Punkte in Serie machte.

Guidetti tauschte die leicht erkältete Italien-Legionärin Margareta Kozuch durch die Stuttgarterin Sabrina Ross in der Start-Sechs aus und wechselte Junioren-Weltmeisterin Sarah Petrausch ein.

Extralob für Sabrina Ross

"Wir haben jeweils im zweiten Teil der Sätze eine starke, konzentrierte Leistung gezeigt. Glückwunsch an Sarah Petrausch für ihren ersten Punkt in einem A-Länderspiel, und an Sabrina Ross, die eine sehr gute Partie gemacht hat. Von mir war ich heute etwas enttäuscht", sagte Kapitän Christiane Fürst.

Beste deutsche Scorerinnen waren Heike Beier mit zwölf, Sabrina Ross mit zehn und Corina Ssuschke mit neun Punkten.

Im ersten Spiel des Tages auf Taiwan war die Niederlande beim 3:2 gegen die USA auch im fünften Spiel ungeschlagen geblieben.

Alles rund um den Mehrsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung