"Das ist sehr gut möglich"

Johnson traut Bolt auch 400-m-Weltrekord zu

SID
Donnerstag, 20.08.2009 | 20:07 Uhr
Usain Bolt hat bei der WM bereits die Weltrekorde über 100 und 200 Meter geknackt
© Getty
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Die US-Leichtathletik-Legende Michael Johnson traut Jamaikas Sprint-Superstar Usain Bolt zu, auch seinen zehn Jahre alten 400-m-Weltrekord zu brechen.

"Das ist sehr gut möglich. Aber eine Sache ist sicher: das wird nicht so schnell gehen wie über 100 und 200 m. Dafür braucht es mehr Training und mehr Wettkämpfe", sagte der viermalige Olympiasieger und neunmalige Weltmeister, der die Bestzeit über die Stadionrunde seit dem 26. August 1999 mit 43,18 Sekunden hält.

Bolt will mehr 400 m trainieren

Als Beispiel für eine langwierige Entwicklung auf dieser Strecke führte der 42 Jahre alte Michael Johnson sich selbst an: "Ich bin 1992 43,9 gelaufen, und erst sieben Jahre später die 43,18. Das zeigt, wie lange man auf dieser Strecke braucht."

Das Ziel sei es über die 400 m, das Maximum an Fehlern zu minimieren, bis dann der perfekte Lauf gelinge. Usain Bolt will nach 2010 verstärkt die 400 m trainieren und den Weltrekord in Angriff nehmen.

Olympia wohl noch ohne Bolt über 400 m

"Aber um sie bei den nächsten Olympischen Spielen zu laufen, würde ich die 100 Meter sein lassen müssen", erklärte Bolt und machte damit deutlich, dass er bei den Olympischen Spielen 2012 in London wie gewohnt auf den kurzen Sprintdistanzen antreten möchte.

Die ersten Rennen über die 400-m-Distanz verliefen für das Ausnahmetalent Usain Bolt viel versprechend. Schon 2007 erzielte er 45,28 Sekunden, in diesem Jahr lief er in der jamaikanischen Hauptstadt Kingston ohne große Mühe 45,54.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung