Leichtathletik

WM in Berlin ohne Tschechin Badurova

SID
Katerina Badurova gewann bei der WM vor zwei Jahren in Osaka Silber im Stabhochsprung
© Getty

Die Leichtathletik-WM in Berlin muss ohne die tschechische Stabhochspringerin Katerina Badurova auskommen. Die Vize-Weltmeisterin von 2007 hat ihre Teilnahme am Dienstag abgesagt.

Die tschechische Stabhochspringerin Katerina Badurova hat am Dienstag verletzungsbedingt ihre Teilnahme an der Leichtathletik-WM in Berlin (15. bis 23. August) abgesagt.

"Ich habe nicht an genügend Wettkämpfen teilgenommen, um meine Silbermedaille zu verteidigen", sagte die 26 Jahre alte Vize-Weltmeisterin von Osaka 2007 der Sporttageszeitung "Daily Sport".

Eine Knieverletzung hatte schon ihre Qualifikation für die Olympischen Spiele in Peking im vergangenen Jahr verhindert. In diesem Jahr hat Badurova noch keinen Wettkampf bestritten.

News und Hintergründe zur Leichtathletik

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung