Stabhochspringer Averbukh beendet Karriere

SID
Sonntag, 19.07.2009 | 11:55 Uhr
Aleksandr Averbukh wurde 2002 und 2006 Europameister
© Getty
Advertisement
Champions Hockey League
Trinec -
Jyväskylä
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Der zweimalige Stabhochsprung-Europameister Aleksandr Averbukh hört auf. Der 34-Jährige sagte zu seinem Abschied: "Es ist schwer, aber ich starte ein neues Leben".

Der zweimalige Stabhochsprung-Europameister Aleksandr Averbukh beendet seine Karriere. Der 34 Jahre alte Titelträger von München 2002 und Göteborg 2006 sagte: "Es ist vorbei. Es ist schwer, aber ich starte ein neues Leben."

Averbukh, der in Sibirien geboren wurde, 1997 russischer Zehnkampf-Meister war und zum 1. Januar 1999 die israelische Staatsbürgerschaft annahm, ärgerte bei seinen zwei EM-Siegen jeweils deutsche Zweitplatzierte: 2002 den Leverkusener Lars Börgeling und 2006 den heutigen Münchener Tim Lobinger. Zusätzlich zu zweimal EM-Gold gewann er 2001 in Edmonton auch WM-Silber.

Vroemen läuft Halbmarathon trotz Sperre

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung