Leichtathletik

Sprintstar Bolt trotzt Gegenwind in Lausanne

SID
Dienstag, 07.07.2009 | 22:27 Uhr
Auch Regen und Gegenwind konnten Sprintstar Usain Bolt in Lausanne nicht aufhalten
© Getty
Advertisement
Ran Fighting
Live
ran Fighting Gala
King Of Kings
Live
King of Kings 51
SINGHA Beer Grand Slam of Darts
Live
Grand Slam Of Darts: Viertelfinale
NBA
Warriors @ 76ers
ACB
Andorra -
Malaga
SINGHA Beer Grand Slam of Darts
Grand Slam Of Darts: Halbfinale
BSL
Tofas -
Anadolu Efes
Premiership
Exeter -
Harlequins
ACB
Barcelona -
Valencia
SINGHA Beer Grand Slam of Darts
Grand Slam Of Darts: Finale
NBA
Wizards @ Raptors
NHL
Islanders @ Hurricanes
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle

Usain Bolt hat in Lausanne trotz Gegenwinds und Regen die Saisonbestmarke über 200m nur knapp verfehlt. Speerwerferin Steffi Nerius zeigte sich im Hinblick auf die WM in Topform.

Trotz Regen und Gegenwind hat Jamaikas Dreifach-Olympiasieger Usain Bolt in einem furiosen 200-m-Rennen fast die Spitze der Weltrangliste erklommen.

In 19,59 Sekunden fehlte dem Weltrekordler (19,30) am Dienstag bei Super-Grand-Prix der Leichtathleten in Lausanne nur eine Hundertstelsekunde an der Saisonbestzeit von Weltmeister Tyson Gay (USA/19,58). Bei 1,3m Gegenwind wurde 400-m-Olympiasieger LaShawn Merritt (USA) als Zweiter in 20,41 deklassiert.

Bolt will zur WM bei 100 Prozent sein

"Ich bin noch nicht in absoluter Topform, die muss ich erst in Berlin erreichen", meinte der 22-Jährige mit Blick auf die Weltmeisterschaften (15.-23. August) in der deutschen Hauptstadt. Bolt hadert 2009 weiter mit den Bedingungen: "Meine bisherigen Läufe in diesem Jahr wurden stets vom Wind verweht."

Zuvor hatte sein Landsmann Asafa Powell, Bolts Vorgänger als 100-m-Weltrekordler, auf der kürzeren Sprintstrecke bei 1,8m Gegenwind in 10,07 Sekunden gesiegt.

Damen schelll über die Hürden

Von 1,3m Gegenwind gestoppt wurde über 110m Hürden Kubas Olympiasieger Dayron Robles. Der Weltrekordler musste sich mit schwachen 13,18 Sekunden begnügen und verfehlte dabei seine Jahres-Weltbestmarke von 13,04 deutlich.

Bei leichtem Rückenwind gewann dagegen Sally McLellan (Australien) ein großes Rennen über 100m Hürden in 12,60 vor Brigitte Foster-Hylton (Jamaika/12,64).

Nerius mit persönlicher Saison-Bestleistung

Drei Tage nach ihrem sechsten deutschen Meistertitel siegte Speerwurf-Europameisterin Steffi Nerius auch beim glänzend besetzten Super-Grand-Prix der Leichtathleten in Lausanne/Schweiz. Dabei steigerte sie vor 13.000 Zuschauern ihre persönlicher Saison-Bestleistung auf 65,37m und kassierte 8000.

Die 37-Jährige dominierte über Tschechiens Weltrekordlerin Barbora Spotakova (64,38), die im letzten Durchgang noch die Olympiadritte Christina Obergföll (Offenburg) abfing. Bei regnerischem Wetter enttäuschte die Ex-Europarekordlerin mit 62,31m wie bei der DM, führt mit 68,59m weiter die Weltrangliste an.

Olympiasiegerin Walker verliert

Im Dreisprung verpasste die Kubanerin Yaregelis Savigne ihre Jahres-Weltbestmarke mit 14,91m um sechs Zentimeter. Über 400m Hürden wurde Jamaikas Olympiasiegerin Melaine Walker in 55,24 Sekunden nur Vierte beim Sieg der Amerikanerin Tiffany Ross-Williams in 54,73.

Ein starkes 3000-m-Rennen gewann Deresse Mikonnen (Äthiopien) in 7:37,62 Minuten gegen den Kenianer Elius Kipchoge (7:37,95).

News und Hintergründe zur Leichtathletik

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung