Siebenkämpferin Kesselschläger hört auf

SID
Freitag, 24.07.2009 | 11:02 Uhr
Sonja Kesselschläger konnte 2003 das Mehrkampf-Meeting in Ratingen gewinnen
© Getty
Advertisement
NBA
Live
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Siebenkämpferin Sonja Kesselschläger hat das Ende ihrer Karriere verkündet. Die Olympia-Sechste hatte sich nicht für die WM in Berlin qualifiziert.

Siebenkämpferin Sonja Kesselschläger beendet ihr Karriere.

Die nicht für die Heim-WM in Berlin (15. bis 23. August) qualifizierte Olympia-Sechste von Athen hört nach dem Mehrkampf-Meeting am 19./20. September im französischen Talence auf.

Kesselschläger: "Es wird Zeit, die Schinderei zu beenden"

"Ich habe für mich entschieden, dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist. Außerdem signalisiert mir mein Körper hin und wieder, dass es Zeit wird, die Schinderei zu beenden", sagte die 31-jährige Neubrandenburgerin dem "Nordkurier" und betonte, es handle sich nicht um eine "Kurzschlussreaktion" wegen der verpassten WM-Qualifikation.

Kesselschläger, die von Trainer Klaus Baarck betreut wird, war viermal deutsche Hallenmeisterin im Fünfkampf und einmal Siebenkampf-Titelträgerin im Freien.

2003 gewann sie das Mehrkampf-Meeting in Ratingen. Als Nachwuchsathletin gewann sie Bronze bei U20- und U23-EM. Ihre Bestleistung steht bei 6311 Zählern.

Weltrekordler Storl fasziniert die Altmeister

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung