Schwimmen

Hausding nach verpatztem Sprung nur Zehnter

SID
Donnerstag, 23.07.2009 | 17:20 Uhr
Patrick Hausding wurde bei der Schwimm-WM in Rom Zehnter vom Drei-Meter-Brett
© Getty

Patrick Hausding hat bei der WM in Rom eine Medaille vom Drei-Meter-Brett verpasst. Nach einem verpatzten vorletzten Sprung landete der 20-Jährige nur auf Rang zehn.

[omponent:Ad]Der 20 Jahre alte Abiturient aus Berlin verpatzte den vorletzten Sprung und kam auf 426,45 Punkte. Damit sind die Springer des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) nach der drittletzten Entscheidung weiter ohne Medaille.

Den WM-Titel holte der Chinese He Chong (505,20) vor dem US-Amerikaner Troy Dumais (498,40) und Alexandre Despatie aus Kanada (490,30).

Bei den Frauen qualifizierten sich zuvor Katja Dieckow aus Halle/Saale und Nora Subschinski aus Berlin im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett für das Finale am Freitag. Das Duo landete nach einem durchwachsenen Vorkampf mit 285,90 Punkten auf Platz acht.

Bundestrainer Buschkow hinterfragt sich

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung