Tischtennis

Lösbare Aufgaben für Boll und Co. bei Heim-EM

SID
Montag, 20.07.2009 | 14:45 Uhr
Timo Boll ist aktuell die Nummer drei in der Welt
© Getty
Advertisement
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Frankreich, Dänemark und Spanien heißen die Gegner von Timo Boll und Co. im Teamwettbewerb der Tischtennis-EM in Stuttgart. Weniger Losglück hatten die Frauen.

Für Timo Boll und Co. dürfte die Vorrunde bei der Tischtennis-EM vom 13. bis 20. September in Stuttgart keine große Hürde sein, für die Frauen gab es bei der Auslosung im Rathaus der Gastgeberstadt dagegen schwere Kontrahenten.

55 Tage vor dem ersten Aufschlag erhielt bei den Männern Titelverteidiger Deutschland in Gruppe A als ersten Gegner Frankreich sowie Dänemark und Spanien zugelost.

Deutsche Frauen gegen Niederlande, Italien und Türkei

Die Frauen treffen ebenfalls in Gruppe A auf Titelverteidiger Niederlande, Italien und die Türkei. Die beiden erstplatzierten Mannschaften der jeweils vier Gruppen erreichen das Viertelfinale. Die Auslosung der Einzelwettbewerbe findet erst in den ersten EM-Tagen statt.

"Es kann sicher keiner sagen, dass wir uns die Gegner zurechtgelegt haben", sagte Dirk Schimmelpfennig, Sportdirektor des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB).

"Bei den Damen müssen wir drei Mal eine sehr gute Leistung bringen, um unser Ziel Viertelfinale zu erreichen. Auch bei den Männern müssen wir gleich hellwach sein, gehen aber mit viel Selbstvertrauen in das Turnier."

Baum verpasst Sieg nur knapp

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung