Sonstiges

Testspiel gegen Polen abgebrochen

SID
Tobias Hauke erzielte vor dem Abbruch ein Tor
© sid

Das EM-Vorbereitungsspiel der deutschen Hockey-Nationalmannschaft in Polen ist wegen eines Unwetters in der 47. Minute beim Stand von 3:1 für die DHB-Auswahl abgebrochen worden.

Ein Wolkenbruch hat das erste von zwei EM-Vorbereitungsspielen der deutschen Herren und Gastgeber Polen in Slaskie/Siemianowitz gestoppt.

Es wurde in der 47. Minute wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgebrochen. Deutschland, in ganz anderer Formation 2008 in Peking Olympiasieger, führte zu diesem Zeitpunkt nach Toren von Jan Marco Montag (Mönchengladbach), Tobias Hauke (HTHC Hamburg) und Oskar Deecke mit 3:1.

Das zweite Spiel wird am Sonntag um 11 Uhr angepfiffen.

Alles zum Mehrsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung