Gruber und Uliczka holen Bronze bei Universiade

SID
Samstag, 11.07.2009 | 18:34 Uhr
Ariane Friedrich ist die nächste Deutsche Goldhoffnung
© Getty

Stabhochspringer Hendrik Gruber und Hindernisläufer Steffen Uliczka haben bei der Universiade in Belgrad Bronze und damit die Medaillen sechs und sieben für Deutschland geholt.

Mit jeweils Bronze gewannen Stabhochspringer Hendrik Gruber und Hindernisläufer Steffen Uliczka bei der Universiade in Belgrad die Medaillen sechs und sieben für die deutschen Leichtathleten.

Der Leverkusener Gruber überquerte 5,45m und lag hinter dem Russen Alexander Gripich (5,60) sowie dem Italiener Piantella Giorgio (5,55).

Der Kieler Uliczka lief nach 8:26,18 Minuten über 3000m Hindernis hinter Ion Luchianov (Moldawien/8:25,79) und dem Türken Halil Akkas (8:25,80) ins Ziel.

Sieben Medaillen für den DLV

Damit stehen in der deutschen Leichtathletik-Bilanz bislang eine Gold-, eine Silber- und fünf Bronzemedaillen.

Am Sonntag kämpft Hochspringerin Ariane Friedrich (Frankfurt/Main) um die zweite Goldmedaille, nachdem ihre Vereinskollegin Betty Heidler am Freitag im Hammerwurf gesiegt hatte.

Weitere Medaillengewinner waren Jonna Tilgner (Bremen) über 400m Hürden als Zweite sowie jeweils als Dritte Kathrin Klaas (Frankfurt/Hammer), Mareike Rittweg (Thum/Speerwurf) und Kristina Gadschiew (Zweibrücken/Stab).

Gay läuft über 100m Jahres-Weltbestzeit

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung