Boxen

Ex-Weltmeister Forrest bei Überfall erschossen

SID
Sonntag, 26.07.2009 | 18:05 Uhr
Vernont Forrest holte sich 2008 den WBC-Gürtel im Halbmittelgewicht
© Getty

Box-Champion Vernon Forrest ist bei einem Raub durch Schüsse in den Rücken getötet worden. "Das ist eine unglaubliche Tragödie", trauerte sein Promotor Gary Shaw.

Nach einem Bericht der Tageszeitung "Welt" wurde der 38 Jahre alte Champion des World Boxing Councils (WBC) bei einem Raub durch Schüsse in den Rücken getötet.

"Das ist eine unglaubliche Tragödie. Das Leben eines charismatischen Menschen und liebevollen Vaters ist zum Opfer sinnloser Gewalt geworden", sagte sein Promotor Gary Shaw.

Der Olympia-Teilnehmer von 1992 hatte sich im September 2008 den WBC-Gürtel im Halbmittelgewicht gegen Sergio Mora (USA) zurückerkämpft und war insgesamt drei Mal Profiweltmeister. In 45 Profikämpfen verließ Forrest 41 Mal als Sieger den Ring.

Evander Holyfield im Interview: "Ich bin besser als die Klitschkos"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung