Leichtathletik

Bolt setzt mit Jahres-Weltbestzeit klares Zeichen

SID
Usain Bolt erhielt 2009 den Laureus World Sports Award als Weltsportler des Jahres
© Getty

Die Konkurrenz bei der Leichtathletik-WM in Berlin wird sich warm anziehen müssen: Jamaikas Usain Bolt lief bei den nationalen Ausscheidungen über 100m Jahres-Weltbestzeit.

Trotz leichten Gegenwindes lief Dreifach-Olympiasieger Usain Bolt bei Jamaikas WM-Ausscheidungen für Berlin (15.-23. August) über 100 Meter in 9,86 Sekunden Jahres-Weltbestzeit.

Neben dem 22 Jahre alten Weltrekordler (9,69) qualifizierten sich dessen Vorgänger Asafa Powell in 9,97 und Michael Frater in 10,02 für den Saisonhöhepunkt und machten deutlich, dass sie wie bei ihrem Staffel-Triumph in Peking beste Chancen haben, dem USA-Quartett wieder den 4x100-m-Sieg streitig zu machen.

Für weitere Jahres-Weltbestleistungen sorgten bei Jamaikas Meisterschaften Olympiasiegerin Shelly-Ann Fraser in 10,88 Sekunden trotz starkem Gegenwind von 1,5m/Sekunde über 100m und Isa Phillips in 48,05 über 400m Hürden.

Haus von Usain Bolt ausgeraubt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung