Leichtathletik

Xiang ohne Aussicht auf WM-Teilnahme

SID
Liu Xiang gewann 2004 in Athen den Olympiatitel
© Getty

Liu Xiang hat praktisch keine Aussichten auf eine Teilnahme an der Leichtathletik-WM. Frühestens im September kann Chinas Hürdenstar nach Angaben seines Trainers wieder starten.

Trainer Sun Haiping erklärte in Peking, der Ende 2008 an der Achillessehne operierte Olympiasieger von Athen 2004 werde frühestens im September wieder starten. Erst Ende Juni wolle der Ex-Weltrekordler, der noch immer nicht in Spikes trainieren kann, wieder ins normale Training einsteigen.

Liu, der als Chinas Sportheld bei Olympia in Peking den Vorlauf verletzt abgebrochen und damit kollektive Trauer im Gastgeberland ausgelöst hatte, war Anfang Dezember im texanischen Houston operiert worden.

Den einstündigen Eingriff am Fuß, bei dem auch vier Knochenteile entfernt wurden, nahm Dr. Tom Clanton vor, der Mannschaftsarzt des früheren Basketballmeisters Houston Rockets.

Alles rund um den Mehrsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung