Leichtathletik

Robles meldet sich mit Sieg zurück

SID
Dayron Robles wurde bei den Sommerspielen in Peking Olympiasieger
© Getty

Nach seiner im Februar erlittenen Verletzung hat sich Dayron Robles in Thessaloniki mit einem Sieg zurückgemeldet. Über 110 Meter Hürden gewann der Olympiasieger in 13,30 Sekunden.

Hürdensprint-Olympiasieger Dayron Robles hat sich mit einem Sieg zurückgemeldet. Der Weltrekordler aus Kuba gewann im griechischen Thessaloniki in 13,30 Sekunden sein erstes 110-m-Hürdenrennen seit seiner im Februar erlittenen Oberschenkel-Verletzung.

Vierter wurde der Leipziger EM-Zweite Thomas Blaschek (13,82), der ebenfalls sein erstes Saisonrennen absolvierte, die WM-Norm (13,55) für Berlin (15. bis 23. August) aber noch verpasste.

Dmitrik dominiert Hochsprung

Gut gerüstet für das Hochsprung-Duell mit Hallen-Europameisterin Ariane Friedrich (Frankfurt/M.) am Sonntag beim ISTAF in Berlin präsentierte sich Weltmeisterin Blanka Vlasic aus Kroatien. Sie überquerte vor 6000 Zuschauern 2,01m, nachdem sie Anfang Mai in Doha bereits 2,05 gemeistert hatte. Den Männer-Hochsprung dominierte der Russe Alexej Dmitrik mit 2,33.

Weitere deutsche Platzierungen waren Rang sieben des Wolfsburger Weitspringers Christoph Stolz mit schwachen 7,41m und Platz sechs der Dortmunderin Jana Hartmann über 800m (2:02,83 Minuten).

Bolt: "Carl Lewis ist eifersüchtig"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung