Leichtathletik

Bayer Top-Starter beim Berliner ISTAF

SID
Dienstag, 26.05.2009 | 13:18 Uhr
Sebastian Bayer wurde 2006 erstmals deutscher Meister im Weitsprung
© Getty

Am 14. Juni ist Weitspringer Sebastian Bayer beim ISTAF in Berlin mit dabei. Die Veranstalter des Golden-League-Events stellten den Hallen-Europarekordler als Top-Starter vor.

Hallen-Europarekordler Sebastian Bayer ist am 14. Juni beim ISTAF in Berlin dabei.

Die Veranstalter des ersten Sportfestes der Golden League 2009 stellten Bayer am Dienstag in Berlin als Top-Starter im Weitsprung vor. Seine Gegner stehen allerdings noch nicht fest.

WM-Norm als Ziel

"Mein Ziel ist es, in diesem Jahr konstant 8,00m zu springen und die WM-Norm von 8,15 zu knacken", sagte der 22-Jährige, dessen erster Saisonstart am Pfingstmontag im niederländischen Hengelo noch gefährdet ist.

Bayer, der am 8. März in Turin bei der Hallen-EM den Europarekord von 8,71m gesprungen war, laboriert derzeit an einer Mittelohrentzündung.

Internationale Topstars am Start

ISTAF-Chef Gerhard Janetzky versprach große Duelle für die "Ein-Tages-WM" Mitte Juni im Olympiastadion.

So tritt unter anderem im Hochsprung Hallen-Europameisterin Ariane Friedrich (Frankfurt) gegen Weltmeisterin Blanka Vlasic (Kroatien) an, Speer-Olympiasieger Andreas Thorkildsen (Norwegen) trifft auf Weltmeister Tero Pitkämäki (Finnland).

Auch die Olympiasieger Jelena Issinbajewa (Stab/Russland) und Kenenisa Bekele (3000m/Äthiopien) sind am Start.

Vorgeschmack auf die WM

Die Veranstalter hoffen auf ein "nahezu ausverkauftes" Olympiastadion.

"Wir wollen mit einem vollen Stadion Appetit auf die WM machen", sagte Janetzky.

Vom 15. bis 23. August finden an gleicher Stelle die Weltmeisterschaften statt.

"Miki" und "Mocki" laufen für Deutschland

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung