Fechten

Heidemann wird Zweite in Sydney

SID
Sonntag, 24.05.2009 | 15:04 Uhr
Britta Heidemann holte sich bei Olympia 2008 die Goldmedaille
© Getty
Advertisement
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 3
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
European Championship
European Darts Championship: Tag 1
NBA
Celtics @ Bucks
NHL
Stars @ Oilers
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 1
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Munster
Premiership
Sale -
Exeter
NBA
Thunder @ Timberwolves
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
European Championship
European Darts Championship: Tag 3
NBA
Cavaliers @ Pelicans
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
Premiership
Bath – Gloucester
ACB
Valencia -
Gran Canaria
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
Basketball Champions League
Aris -
Bonn
Champions Hockey League
Mannheim -
Brynäs
Champions Hockey League
Bern -
München
NBA
Thunder @ Bucks
Basketball Champions League
Ventspils -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Banvit -
Bayreuth
Basketball Champions League
EWE Baskets -
Murcia
NBA
Bulls @ Heat
NBA
Warriors @ Spurs
World Series of Darts
World Series of Darts Finals -
Tag 1
NBA
Cavaliers @ Wizards
ACB
Malaga -
Saski-Baskonia
NHL
Canadiens @ Blackhawks

Britta Heidemann hat beim Damendegen-Weltcup in Sydney den zweiten Platz belegt. Die Fecht-Olympiasiegerin verlor das Finale gegen Zhang Li aus China mit 9:15.

Fecht-Olympiasiegerin Britta Heidemann hat beim Damendegen-Weltcup in Sydney nach Platz zwei im Januar in Doha zum zweiten Mal in dieser Saison einen Turniersieg knapp verpasst. Die Leverkusenerin verlor das Finale gegen die Chinesin Zhang Li 9:15, verbesserte sich in der Weltrangliste aber hinter der Rumänin Ana Branza und Imke Duplitzer aus Bonn auf Platz drei.

"Nachdem ich meine Diplomarbeit abgeliefert habe, stehe ich wieder voll im Training. Das hat sich hier sofort ausgewirkt", sagte die 26 Jahre alte Heidemann. Nach dem Weltcup in Sydney reist die in China populäre Fechterin nach Shanghai, um dort mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft auf deren Asienreise zusammenzutreffen.

Lobende Worte fand Bundestrainer Piotr Sozanski für die Vorstellung der amtierenden Weltmeisterin in der Stadt der Olympischen Spiele 2000: "Britta kommt langsam wieder in Fahrt. Sie hat konzentriert gefochten und ein deutliches Zeichen gesetzt." Monika Sozanski aus Heidenheim, Tochter des Bundestrainers, bestätigte zudem mit Rang fünf ihre gute Form.

Alles rund um den Mehrsport

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung