Prothesensprinter Pistorius: Comeback im Mai

SID
Dienstag, 17.03.2009 | 17:03 Uhr
Oscar Pistorius will im Mai wieder starten
© sid
Advertisement
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
World Championship Boxing
Errol Spence Jr. vs Lamont Peterson
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig

Drei Monate nach seinem Bootsunfall bei Johannesburg will der südafrikanische Prothesensprinter Oscar Pistorius beim Paralympics-Weltcup in Manchester sein Comeback geben.

Der südafrikanische Prothesensprinter Oscar Pistorius will am 24. Mai in Manchester beim Paralympics-Weltcup in Manchester drei Monate nach seinem Bootsunfall auf die Laufbahn zurückkehren.

Der 22-Jährige, der Ende Februar bei einem Unfall mit dem Schnellboot auf dem Vaal River südlich von Johannesburg Gesichtsverletzungen sowie Risswunden und Blutergüsse erlitten hatte, strebt für die WM in Berlin (15. bis 23. August) die Qualifikation für die Wettbewerbe über 100 Meter und 400 Meter an.

Im vergangenen Jahr hatte Pistorius, dem im Alter von elf Monaten wegen eines Gendefekts die Unterschenkel amputiert wurden, vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS durchgesetzt, dass er auch bei Wettkämpfen der Nicht-Behinderten zugelassen wird.

Seine Karbon-Prothesen würden Pistorius keinen Vorteil verschaffen, hieß es damals in der Begründung des CAS. Für die Olympischen Spiele in Peking hatte der Athlet die Qualifikationsnorm allerdings verpasst.

Mehr Leichtathletik-News

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung