Sonstiges

Lebherz in Austin mit neuem deutschen Rekord

SID
Yannick Lebherz stellte in Austin einen neuen deutschen Rekord über 200 Meter Lagen auf
© Getty

Beim US-Grand-Prix der Schwimmer in Austin hat Yannick Lebherz den deutschen Langbahn-Rekord über 200 Meter Lagen verbessert. Christian Kubusch wurde über 400 Meter Freistil Zweiter.

In glänzender Form präsentierte sich beim US-Grand-Prix in Austin/Texas Schwimmer Yannick Lebherz. Der 20 Jahre alte Darmstädter verbesserte beim Sieg über 200 Meter Lagen den deutschen Rekord auf der 50-Meter-Bahn auf 2:00,09 Minuten. Lebherz war damit genau vier Zehntelsekunden schneller als Kamil Kasprowicz am 14. April 2007.

Einen zweiten Platz für das deutsche Aufgebot gab es durch den Magdeburger Christian Kubusch mit 3:49,80 Minuten. Der Sieg ging in 3:45,21 Minuten an Peter Vanderkaay (USA). Ebenfalls Zweite wurden Johannes Dietrich, Benjamin Bilski (beide Wiesbaden), Felix Wolf (Potsdam) und Yannick Lebherz über 4x50 Meter Freistil (1:32,91).

Torres mit Sieg über 50 Meter Freistil

Bei den Gastgebern meldete sich mit einem Sieg über 50 Meter Freistil in 24,91 Sekunden die Olympiazweite Dara Torres zurück. Für die 41 Jahre alte "Grande Dame" des Schwimmsports aus den USA war es der erste Start seit Olympia und anschließender Schulteroperation.

"Ich freue mich, dass ich zurück im Wasser bin. Aber ich weiß noch nicht, wie weit mein Weg gehen wird", sagte sie nach ihrem Rennen. Die 50 Meter Freistil der Männer gingen an den in den USA trainierenden Frederick Bousquet, der sich mit 21,44 Sekunden auf Rang vier der "ewigen" Weltrangliste schwamm und den Weltrekord des Australiers Eamon Sullivan (21,28) sowie den Europarekord von Amaury Leveaux (21,38) nur knapp verpasste.

DSV plant Schwimm-WM in der HSV-Arena

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung