Leichtathletik

Gebrselassie startet in Manchester

SID
Hat seine Zudage für den Great Manchester"-Lauf gegeben: Haile Gebrselassie
© sid

Haile Gebrselassie wird am 17. Mai am "Great Manchester"-Lauf teilnehmen. Der 35-Jährige sieht gute Möglichkeiten, den Weltrekord in Angriff zu nehmen.

Marathon-Weltrekordler Haile Gebrselassie (Äthiopien) hat den Organisatoren des "Great Manchester"-Laufes über 10.000 Meter seine Startzusage gegeben. Der 35-Jährige will die Veranstaltung, die am 17. Mai ausgetragen wird, zum zweiten Mal gewinnen.

Den ersten Sieg in Manchester erreichte er im Jahr 2005 und konnte damals mit 27:25 Minuten die schnellste Zeit laufen, die jemals ein Läufer auf englischem Boden gelaufen ist. Dieser Rekord wird inzwischen allerdings von Micah Kogo aus Kenia gehalten, der das Rennen ein Jahr später in einer Zeit von 27:21 Minuten gewinnen konnte.

Gebrselassie steckt sich hohe Ziele

"Ich laufe gerne in Manchester, es ist eine schnelle Strecke und ich freue mich auf eine Rückkehr", sagte Gebrselassie und setzt sich hohe Ziele: "Der Lauf passt perfekt in meine Saisonplanung und es ist durchaus möglich, hier den Weltrekord zu brechen". Schon bei seinem letzten Start wäre mehr drin gewesen: "Mit Tempomachern wäre ich wahrscheinlich noch schneller gewesen."

Die Verantwortlichen wollen dem Äthiopier keinen Wunsch abschlagen. "Ich denke, dass Haile den Rekord brechen kann und wir werden alles tun, um ihm dabei zu helfen", sagt Andy Caine, der für den Elitelauf verantwortlich ist, und ergänzte: "Durch die Änderung des Kurses sind sechs Wenden beseitigt worden, welche die Teilnehmer abgebremst haben. Der Lauf dürfte dadurch noch ein wenig schneller werden.

Der "Great Manchester"-Lauf ist einer von weltweit 17 "Gold Road Races" des Internationalen Leichtathletikverbandes (IAAF).

Mehr Leichtathletik-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung